Champions League

Champions League: Die Topelf der Gruppenphase

Simon Zimmermann
Die Topelf der UCL-Gruppenphase
Die Topelf der UCL-Gruppenphase /
facebooktwitterreddit

Die Champions-League-Gruppenphase ist schon wieder vorbei. Erst 2023 geht es in der Königsklasse mit den Achtelfinals weiter, in denen gleich vier deutsche Teams vertreten sein werden. Nach dem Abschluss der Gruppenspiele blicken wir auf die königliche Topelf der Vorrunde:


1. Tor & Abwehr

Kim Min-jae
Napolis "Maschine" Min-jae Kim / Marc Atkins/GettyImages

Tor: Simon Mignolet (Brügge) - Der 34-jährige Schlussmann zeigte mit dem FC Brügge beeindruckende Leistungen. Mignolet hatte einen großen Anteil am überraschenden Weiterkommen der Belgier. Nur vier Gegentore kassierte der ehemalige Liverpool-Keeper in der gesamten Gruppenphase.

RV: Mohamed Simakan (RB Leipzig) - Der Franzose stand in allen sechs Partien in der Leipziger Startelf. Von Marco Rose zum Rechtsverteidiger umfunktioniert, trug der 22-Jährige mit drei Vorlagen und einem Treffer zum Weiterkommen bei. Nach zwei Auftaktpleiten gewann RBL die verbliebenen vier Spiele allesamt.

IV: Min-jae Kim (SSC Neapel) - Der 25-jährige Südkoreaner war ein Glücksgriff für Napoli und hat Kalidou Koulibaly schnell vergessen lassen. Kim verpasste keine Einzige Minute und war der Fels für den starken Napoli-Lauf.

IV: Dayot Upamecano (FC Bayern) - Der deutsche Rekordmeister legte eine perfekte Gruppenphase hin, bei der man sich insgesamt nur zwei Gegentore fing. Upamecano konnte dabei sein enormes Talent konstant auf den Rasen bringen. In dieser Form ein Weltklasse-Verteidiger!

LV: Alejandro Grimaldo (Benfica) - Das Team von Roger Schmidt ließ dank mehr geschossener Auswärtstore PSG in der Gruppe hinter sich. Der 27-jährige Linksverteidiger war dabei in allen Spielen gesetzt. Starke zwei Tore und zwei Vorlagen steuerte Grimaldo bei.

Honorable mentions: Joao Cancelo (Man City), Matthijs de Ligt (FC Bayern)

2. Mittelfeld

Jude Bellingham
Bellingham trug den BVB durch die Gruppenphase / Matthew Ashton - AMA/GettyImages

DM: Frank Anguissa (SSC Neapel) - Der 26 Jahre alte Kameruner ist der nächste Napoli-Glücksgriff auf dem Sommer-Transfermarkt. Ein Tor, drei Vorlagen und überragende Leistungen lieferte er in fünf Einsätzen der Königsklasse.

ZM: Joao Mario (Benfica) - Noch ein Schmidt-Schützling in der Topelf. Joao Mario sorgte mit seinem späten 6:1-Treffer gegen Haifa für Gruppenplatz eins. Insgesamt erzielte der 29-Jährige vier Tore und einen Assist in der Gruppenphase.

ZM: Jude Bellingham (BVB) - In Kopenhagen bekam Bellingham zum Abschluss eine Pause. Zuvor legte der 19-Jährige eine überragende Gruppenphase hin. An den ersten vier Spieltagen traf Bellingham immer, in Sevilla steuerte er auch noch einen Assist bei.

Honorable mentions: Federico Valverde (Real Madrid), Leon Goretzka (FC Bayern)

3. Sturm

Lionel Messi, Leo Messi
La Pulga in Topform! / Jean Catuffe/GettyImages

RA: Lionel Messi (PSG) - Messi scheint endlich angekommen zu sein in Paris. Mit je vier Toren und Vorlagen war der 35-Jährige Teil einer überragenden PSG-Offensive.

MS: Kylian Mbappé (PSG) - Wirklich gerne spielt Mbappé nicht im Sturmzentrum. Sagt er jedenfalls. Die Zahlen dieser Gruppenphase implizieren etwas anderes: Der PSG-Superstar führt mit sieben Toren die Torjägerliste an.

LA: Khvicha Kvaratskhelia (SSC Neapel) - Der dritte Napoli-Volltreffer des Transfer-Sommers. Der 21-jährige Georgier wird bereits als "Kvaradona" gefeiert. Und das völlig zurecht. In der Serie A dominiert die SSC genauso wie in der Gruppenphase, in der Kvaratskhelia zwei Tore und drei Vorlagen gelangen.

Honorable mentions: Mo Salah (Liverpool), Leroy Sané (FC Bayern)


Alles zur Champions League bei 90min

facebooktwitterreddit