Carlo Ancelotti bezeichnet Real-Reservist als "unantastbar"

Jan Kupitz
Carlo Ancelotti
Carlo Ancelotti / Juan Manuel Serrano Arce/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das ist durchaus überraschend: Real-Madrid-Coach Carlo Ancelotti hat Dani Ceballos als "unantastbar" bezeichnet, obwohl der 26-Jährige in der gesamten Saison nur fünfmal in der Startelf zum Einsatz kam.


Ceballos konnte sich seit seinem Wechsel von Real Betis ins Bernabeu im Jahr 2017 keinen Stammplatz erkämpfen und war auch zwei Jahre lang an den FC Arsenal ausgeliehen. Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus, was die Möglichkeit eines Verkaufs in diesem Monat aufkommen ließ, damit man ihn im Sommer nicht ablösefrei verliert.

Daniel Ceballos
Daniel Ceballos / Juan Manuel Serrano Arce/GettyImages

Doch Ancelotti scheint entschlossen, Ceballos, der bei den letzten beiden La-Liga-Siegen von Real in der Startelf stand, zumindest kurzfristig zu halten. "Er ist ein 'unantastbarer' Spieler", betonte Don Carlo nach dem Sieg in Bilbao. "Es stimmt, dass er nicht viel gespielt hat, aber zu diesem Zeitpunkt der Saison brauchen wir jeden und hoffentlich kann er in den kommenden Partien mehr spielen."

Ein weiterer Spieler, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft, ist Nacho, der bereits im 23. Jahr bei Real spielt, nachdem er 2001 in die Jugendabteilung der Blancos gewechselt war.

Nacho unzufrieden

Der 33-jährige Verteidiger bestritt gegen Athletic Club erst sein zweites La-Liga-Spiel in dieser Saison von Beginn an, als Real im San Mames-Stadion eine weiße Weste behielt und damit bis auf drei Punkte an den Tabellenführer Barcelona herankam. Nach dem Spiel deutete er jedoch an, dass er mit seiner Rolle nicht zufrieden ist.

"Dieses Jahr ist ein schwieriges Jahr für mich, aber ich zeige, dass ich gut spiele, wenn ich spiele", sagte er unmittelbar nach dem Spiel in Bilbao. "Ich bin glücklich, wenn ich spiele. Wenn nicht, sieht es anders aus..."


Alles zu aktuellen Transfers & Gerüchten bei 90min:

facebooktwitterreddit