BVB

BVB weiter ohne Moukoko - Haaland wieder startklar

Jan Kupitz
Erling Haaland und Youssoufa Moukoko
Erling Haaland und Youssoufa Moukoko / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Borussia Dortmund muss zum Jahresauftakt weiterhin auf Youssoufa Moukoko verzichten. Dafür kehrt Erling Haaland gegen den VfL Wolfsburg wie geplant zurück.

Das neue Jahr 2021 beginnt für den BVB mit einem Hammerprogramm. Am kommenden Sonntag geht es für die Schwarz-Gelben zunächst gegen den VfL Wolfsburg, der in der Tabelle aktuell zwei Zähler vor den Dortmundern rangiert und nach 13 Spieltagen erst eine Niederlage kassiert hat (zum Vergleich: Der BVB hat bereits fünfmal verloren!). Eine Woche später steht das absolute Topspiel gegen RB Leipzig an, das aktuell sogar sechs Zähler vor Sancho, Reus und Co. liegt.

Gegen die Wölfe muss Edin Terzic allerdings erneut auf Wunderkind Moukoko verzichten. Der 16-Jährige, der vor der Winterpause gegen Union sein erstes Profitor erzielen und sich dadurch zum jüngsten Bundesliga-Torschützen der Geschichte aufschwingen konnte, hatte sich gegen die Eisernen am Knie verletzt und deshalb auch schon das Pokalspiel gegen Eintracht Braunschweig verpasst.

Moukoko peilt Leipzig-Spiel an

Laut Bild hat der Angreifer weiterhin Knie-Probleme und konnte noch nicht wieder mit seinen Teamkollegen trainieren. Das Wolfsburg-Spiel kommt für Moukoko daher zu früh - gegen Leipzig soll der Youngster allerdings wieder zurückkehren, sofern "alles glatt verläuft".

Haaland rechtzeitig fit

Umso wichtiger ist die Meldung, dass Erling Haaland seinen Muskelfaserriss auskuriert hat und zum Jahresauftakt wie geplant wieder zur Verfügung steht. Die norwegische Tormaschine, mit aktuell zehn Treffern in acht Einsätzen, war im kompletten Dezember ausgefallen und wird natürlich sofort in der Startelf erwartet.

facebooktwitterreddit