BVB vs FC Bayern: Müller fällt definitiv aus, Kimmich darf hoffen

Jan Kupitz
Thomas Müller fehlt gegen den BVB
Thomas Müller fehlt gegen den BVB / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern München muss im Klassiker gegen den BVB (Samstag, 18:30 Uhr) definitiv auf Thomas Müller verzichten. Der Einsatz von Joshua Kimmich entscheidet sich zwar erst nach dem Abschlusstraining, ist aber wahrscheinlich.


Nachdem Müller und Kimmich positiv auf Covid-19 getestet worden waren, hatten sich die Münchener in dieser Woche vorsichtig optimistisch gezeigt, dass das Duo gegen Borussia Dortmund wieder mitwirken könnte. Am Freitagmittag gab Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz allerdings bekannt, dass Müller definitiv nicht rechtzeitig fit wird.

"Beide haben ihre Quarantäne verlassen. Thomas hat noch ein paar Erkältungssymptome, deshalb wird er morgen nicht dabei sein", so der Bayern-Coach, der bei Kimmich eine Entscheidung am Freitagnachmittag treffen wird: "Was Joshua angeht, werden wir bis zum Training heute warten und dann entscheiden, ob es Sinn macht, dass er mit uns nach Dortmund reist." Die Tendenz geht aber klar dahin, dass Kimmich dabei ist.

Kingsley Coman, der nach Muskelverletzung wieder fit ist, darf ebenfalls auf einen Einsatz hoffen: "Er ist fit, hat die Belastungstests gut verkraftet und ist im Mannschaftstraining. Er ist noch kein Kandidat für den Anfang, aber ein Kandidat, um eingewechselt zu werden. Er ist bereit und könnte 30, 40 Minuten spielen", erläuterte Nagelsmann.

Über die Schwarzgelben sagte der 35-Jährige, dass sie "eine starke Mannschaft" haben. Man könne nicht zu 100% vorhersagen, "welche Formation sie spielen werden". "Manchmal verteidigen sie hoch, manchmal tief gegen starke Mannschaften. Dortmund hat eine gute Saison, sie werden morgen ein Top-Gegner sein".


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit