BVB und Liverpool streiten um PSG-Toptalent

Warren Zaire-Emery soll skeptisch sein, ob er in Paris genügend Spielzeit bekommt und sich weiterentwickeln kann.

Warren Zaire-Emery
Warren Zaire-Emery / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das 17-jährige PSG-Talent Warren Zaire-Emery hat in Europa Interesse geweckt. Offenbar sind nun Borussia Dortmund und der FC Liverpool am Mittelfeld-Juwel dran.

Warren Zaire-Emery durfte in der abgelaufenen Saison seine Debüts in der Ligue 1 und in der Champions League feiern. Im Achtelfinal-Hinspiel gegen die Bayern spielte er sogar von Anfang an, dabei war das Mittelfeld-Talent noch nicht einmal volljährig.

Ob der Franzose allerdings trotz vieler Kurzeinsätze bei PSG bleibt, ist unklar. Laut RMC Sport sollen der FC Liverpool und Borussia Dortmund am Juwel dran sein, auch Manchester City soll bereits angefragt haben. Die Skyblues erhielten laut des Berichts jedoch eine Absage.

Noch hat Zaire-Emery in Paris zwei Jahre Vertrag, eine Vertragsverlängerung soll allerdings noch kein Thema gewesen sein. Der Spieler soll skeptisch darüber sein, sich beim französischen Meister aufgrund der großen Konkurrenz weiterentwickeln zu können. Immerhin soll mit Manuel Uguarte der nächste Mittelfeldspieler dazustoßen.

Bei den beiden Interessenten wären die Aussichten deutlich besser: Während der BVB noch nach einem Ersatz für Jude Bellingham sucht, benötigen die Reds dringend Verstärkung fürs Mittelfeldzentrum. Gerade die Dortmunder sind dafür bekannt, ein gutes Sprungbrett für Talente aus dem Ausland zu sein.

Klar ist aber auch, dass für Zaire-Emery einiges an Ablöse aufkommen würde. Laut transfermarkt.de hat der junge Spieler einen Marktwert von 18 Millionen Euro, ein Wechsel könnte deutlich teurer werden.


Weitere Transfernews:

feed