Bericht: Wechsel von BVB-Talent Braaf in die Serie A fix

Oscar Nolte
Jayden Braaf
Jayden Braaf / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der BVB gibt Jayden Braaf wie erwartet in die Serie A ab. Hellas Verona sichert sich die Dienste des talentierten Niederländers. Vereinbart wurde ein Leihgeschäft bis Saisonende.


Im Sommer wechselte Jayden Braaf ablösefrei von Manchester City zum BVB. Der Youngster laborierte noch an den Folgen eines Kreuzbandrisses und sollte, so der Plan der Borussia, behutsam in der zweiten Mannschaft aufgebaut werden.

Braaf-Leihe zu Hellas Verona vor dem Abschluss

Bis dato ist dieses Experiment aber gescheitert. Braaf konnte sich in der Dortmunder Reserve nicht wie erhofft entwickeln und soll daher nun andernorts Spielpraxis sammeln. Wie Fabrizio Romano berichtet, ist der Deal mit Hellas Verona, der sich in den vergangenen Tagen abzeichnete, fix: Braaf wechselt auf Leihbasis bis Saisonende nach Verona.

Für den BVB eine gute Lösung. Braaf kann auf hohem Niveau Spielpraxis und Erfahrung sammeln und kommt im Idealfall mit dem nächsten Entwicklungsschritt im Gepäck im Sommer zurück nach Dortmund. Vielversprechend ist die Leihe vor allem deshalb, da der Angreifer 2021 bereits leihweise bei Udinese Calcio spielte und die Serie A daher schon kennt.

Eine Kaufoption für den 20-Jährigen dürften der BVB und Hellas nicht vereinbart haben. Am Freitag soll Braaf den Medizincheck absolvieren, anschließend dürfte der Transfer dann auch offiziell verkündet werden.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit