90min
BVB

Bericht: Fenerbahce hofft auf Leihe von BVB-Reservist Marius Wolf

Simon Zimmermann
Wie konkret wird das Fener-Werben um Marius Wolf?
Wie konkret wird das Fener-Werben um Marius Wolf? / INA FASSBENDER/Getty Images
facebooktwitterreddit

Trennen sich die Wege von Marius Wolf und Borussia Dortmund zum dritten Mal temporär? Fenerbahce könnte bis Mittwoch noch versuchen, den BVB-Flügelspieler auszuleihen.


Zweimal wurde Marius Wolf bereits verliehen, ein drittes Mal soll es nach Meinung des 26-Jährigen nicht geben. Eigentlich. Denn die sportlichen Perspektiven des Flügelspielers sind in Dortmund weiterhin mau, einen Abnehmer für einen festen Transfer konnte der BVB für Wolf auch nicht finden.

Nach der Schließung des Transferfensters in Deutschland könnte es in letzter Minute dennoch zu einem Abschied kommen. In die Türkei sind Wechsel noch bis Mittwoch erlaubt. Fenerbahce gilt schon seit geraumer Zeit als interessiert, wurde im Werben um Wolf bislang allerdings nie konkret.

Wagt Fenerbahce doch noch einen Vorstoß bei Wolf?

Laut dem türkischen TV-Sender A Spor könnte sich in der Causa Wolf aber noch etwas tun. Demnach will Fener an den letzten Transfer-Tagen einen Vorstoß wagen und strebe dabei eine Leihe des 26-Jährigen an, der beim BVB noch bis 2024 unter Vertrag steht.

Der Klub von Mesut Özil hatte zuletzt mit Max Meyer und Mergim Berisha zwei Neuzugänge präsentiert, will sich dem Vernehmen nach aber noch einmal auf dem Flügel verstärken.

Wolf dürfte hier mit Sicherheit eine Option sein. Ob er einer erneuten Leihe zustimmen würde, ist dagegen offen. Offen ist auch, wie konkret Fenerbahce an den letzten Transfertagen tatsächlich wird im Werben um den BVB-Streichkandidaten.

facebooktwitterreddit