90min
Borussia Dortmund Transfers

Bericht: BVB bereitet Angebot für Juve-Verteidiger vor

Oscar Nolte
Merih Demiral (l.) könnte zum BVB wechseln
Merih Demiral (l.) könnte zum BVB wechseln / Jonathan Moscrop/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der BVB könnte noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden und einen weiteren Innenverteidiger verpflichten. Die Borussia bereitet offenbar ein Angebot für Merih Demiral von Juventus Turin vor.


Der türkische Nationalspieler soll bereits vor anderthalb Jahren auf der Wunschliste des BVB gestanden haben, die Spur wurde irgendwann aber kalt. Laut Fabrizio Romano soll sich der Bundesligist nun erneut mit Demiral beschäftigen und sogar bereits ein Angebot vorbereiten.

Juventus wäre beim 23-Jährigen, der seit zwei Jahren für die Alte Dame spielt, wohl bei einer Summe von 35 Millionen Euro gesprächsbereit. Demiral soll heiß begehrt sein, Romano nennt Atalanta Bergamo als ernsthaften Konkurrenten für den BVB.

Demiral könnte beim BVB die Personal-Baustelle Innenverteidigung schließen

Allein: würde der Transfer für den BVB überhaupt Sinn machen? Trotz der angespannten Personal-Situation, hat die Borussia mit Manuel Akanji, Mats Hummels, Dan-Axel Zagadou, Neuzugang Soumaila Coulibaly und Nnamdi Collins sowie Emre Can eigentlich genug Optionen für die Abwehrzentrale. Hummels, Coulibaly, Collins und Zagadou fallen aktuell aber verletzt aus.

Gerade bei Hummels und Zagadou stellt sich die Frage, ob die bestehende Verletzungsanfälligkeit ein zu großes Risiko für den BVB darstellt. Wie viele Kilometer der mittlerweile 32-jährige Hummels überhaupt noch in den Beinen hat, wird sich zeigen. Mit Demiral würde der BVB daher einen Verteidiger verpflichten, der die aktuelle Personal-Baustellung in der Abwehrzentrale schließen und sich auf Sicht als Stammspieler beim BVB etablieren könnte.

facebooktwitterreddit