90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

BVB-Trainingslager in Bad Ragaz: Sorgen um Zagadou - Haaland muss aussetzen

Dan-Axel Zagadou
Zagadou wird in der Schweiz nicht mehr mit dem BVB-Team trainieren können | DeFodi Images/Getty Images

Personalsorgen beim BVB im Trainingslager in Bad Ragaz: Dan-Axel Zagadou wird für den Rest der Zeit in der Schweiz nicht mehr mit dem Team trainieren können. Und auch Erling Haaland muss vorerst kürzer treten.

Nachdem sich der schwarz-gelbe Tross ins Trainingslager aufgemacht hatte, schien alles perfekt zu sein im BVB-Lager. Im ersten Test überzeugte das Team beim 6:0-Sieg gegen den österreichischen Bundesligisten Altach, Jude Bellingham und Thomas Meunier gaben ein vielversprechendes Debüt und Jadon Sancho erklärte nach der Partie, wie happy er sei, weiter für die Borussia zu spielen.

Sorgen um Zagadou - Vorsicht bei Haaland

Doch es gibt auch schlechte Neuigkeiten aus der Schweiz. Dan-Axel Zagadou hat Knieprobleme. Der französische Innenverteidiger, der zuletzt in der BVB-Abwehr gesetzt war, muss vorerst pausieren und wird in Bad Ragaz nicht mehr mit dem Team trainieren können.

Erling Haaland muss am Freitag ebenfalls mit dem Training aussetzen. Der Norweger hat leichte Halsschmerzen, sollte am Samstag aber wieder mit den Kollegen auf dem Platz stehen.

Während es sich bei Haaland also um eine reine Vorsichtsmaßnahme handeln dürfte, macht Zagadou schon mehr Sorgen. Der 21-Jährige verpasste in der Vor-Saison die ersten sieben Spiele nach dem Re-Start wegen eines Außenbandrisses im Knie. Ob die erneuten Probleme damit zusammenhängen, teilte der BVB nicht mit.