BVB

Hoffnungsschimmer beim BVB: Thorgan Hazard meldet sich zurück

Jan Kupitz
Thorgan Hazard steht vor seinem Comeback
Thorgan Hazard steht vor seinem Comeback / Mika Volkmann/Getty Images
facebooktwitterreddit

Hoffnungsschimmer für Borussia Dortmund: Die schwächelnden Westfalen können schon bald wieder mit Thorgan Hazard planen - der Belgier kehrte nach langer Verletzungspause ins Mannschaftstraining zurück.

Hazard gehört beim BVB zu denjenigen, die selten im Rampenlicht stehen, dafür umso wichtiger für den Erfolg sind. Wann immer der 27-Jährige auf dem Feld steht, liefert er seine Leistung ab, hat sowohl offensiv als auch defensiv einen großen Impact. Umso schmerzhafter, dass die Schwarz-Gelben zuletzt so lange ohne Hazard auskommen mussten.


JETZT KAUFEN: Das aktuelle Turniertrikot des BVB - nur 50 EUR statt 85 EUR!


Im Dezember war der Ex-Gladbacher erst wegen einer Zerrung ausgefallen, bei seinem Comeback - im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig - verletzte er sich prompt erneut. Und musste seitdem wegen eines Muskelfaserrisses eineinhalb Monate pausieren.

Hazard verpasste in dieser Saison bereits 13 Bundesligaspiele, ohne ihn gewannen seine Teamkollegen nur deren sechs. Das lag natürlich nicht nur, aber eben auch an seinem Fehlen. Denn Hazard hat fast nie ein Formtief und ist in gesundem Zustand einer der konstantesten Akteure beim BVB.

Gerade in der aktuellen Phase, in der Offensivspieler wie Marco Reus, Gio Reyna und Julian Brandt fast wöchentlich Totalausfälle sind, täte ein Hazard dem Team gut. Seine Rückkehr ins Mannschaftstraining ist daher ein extrem positives Zeichen für die Schwarz-Gelben, die in den kommenden vier Wochen unter anderem gegen Sevilla (Champions League), Schalke, Bayern (beide Bundesliga) und Gladbach (DFB-Pokal) antreten müssen.

Ein fitter Hazard ist in diesen Duellen eine enorme Hilfe.

facebooktwitterreddit