BVB-Talent schon wieder weg? Leihe im Gespräch

Franz Krafczyk
In Dortmund erfolglos: Jayden Braaf
In Dortmund erfolglos: Jayden Braaf / Karina Hessland/GettyImages
facebooktwitterreddit

In seinem ersten halben Jahr in Dortmund konnte das junge Talent Jayden Braaf nicht überzeugen, weswegen der 20-Jährige nun verliehen werden soll. Interessenten soll es wohl einige geben.


Erst im Sommer sicherte sich Borussia Dortmund die Dienste von Braaf, der ablösefrei von Manchester City kam. Nach seiner langen Verletzungspause sollte er erst einmal bei Dortmunds zweiter Mannschaft Spielpraxis sammeln, doch bisher ist der junge Niederländer glücklos. Braaf kommt in der dritten Liga auf schmale sieben Einsätze, zum Großteil Einwechslungen.

Lustlos im Training? Interesse aus Italien

Laut den Ruhr Nachrichten tritt das junge Talent derzeit im Trainingslager der zweiten Mannschaft unmotiviert auf. Daher soll der Verein wohl beschlossen haben, sich von Braaf vorübergehend zu trennen, um ihm mehr Einsatzzeiten zu ermöglichen.

Wie Fabrizio Romano via Twitter berichtet, soll die Leihe bereits im Januar erfolgen. Mehrere Vereine zeigen demnach Interesse. Laut Ruhr Nachrichten soll Udinese Calcio aus der Serie A heißer Anwärter sein. Bei den Italienern hatte der Stürmer bereits im Sommer ein Gastspiel, bevor er sich zu einem Wechsel zu den Schwarzgelben entschied.

Ein Wechsel auf Leihbasis wäre wohl für alle Beteiligten die beste Lösung. Braaf hat in Dortmund bis 2025 Vertrag und soll genügend Zeit bekommen, sich zu entwickeln. Womöglich wird er sich im Training bei einem anderen Verein dann auch mehr ins Zeug legen.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit