BVB

BVB-Schock: Hodentumor bei Sebastien Haller entdeckt

Jan Kupitz
Sebastien Haller
Sebastien Haller / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Schock für Borussia Dortmund und Sebastien Haller: Beim Star-Neuzugang wurde ein Hodentumor entdeckt.


Als der BVB am Montagabend im Rahmen seines Trainingslagers ein Testspiel gegen den FC Valencia (1:3) absolvierte, feierten die Neuzugänge um Karim Adeyemi, Nico Schlotterbeck und Niklas Süle ihr BVB-Debüt. Einer der Neuen fehlte jedoch: Sebastien Haller, der gemäß Vereinsangaben kurzfristig über Unwohlsein geklagt hatte.

Am späten Montagabend schließlich die Schocknachricht: Bei intensiven Untersuchungen wurde bei Haller ein Tumor im Hoden entdeckt - in den kommenden Tagen werden weitere Untersuchungen stattfinden. An Fußballspielen ist für den Angreifer vorerst aber wohl nicht zu denken.

"Diese Nachricht heute war ein Schock für Sebastien Haller und uns alle. Die gesamte BVB-Familie wünscht Sebastien, dass er schnellstmöglich vollständig gesund wird und wir ihn bald wieder in die Arme schließen können", so Sebastian Kehl. "Wir werden alles in unserer Macht Stehende dafür tun, dass er die bestmögliche Behandlung erfährt."

Nach Timo Baumgartl und Marco Richter ist Haller bereits der dritte Bundesligaprofi innerhalb kürzester Zeit, bei dem ein Hodentumor entdeckt wurde.


Alle News zum BVB bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit