BVB

BVB: Özcan kehrt ins Mannschaftstraining zurück

Yannik Möller
Salih Özcan (Archivbild)
Salih Özcan (Archivbild) / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Salih Özcan konnte am Dienstag erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren. Borussia Dortmund bekommt somit eine weitere Kader-Option zum Liga-Auftakt.


Die Resultate aus der ersten Pokalrunde sollten nicht täuschen: Es gibt viele leichtere Gegner, gegen die man in die Saison starten möchte, als Bayer Leverkusen. Durch das Los muss der BVB diese Herausforderungen allerdings annehmen. Gut für Edin Terzic: Er bekommt eine weitere Kader-Option zurück.

Salih Özcan, der sich zu Beginn der Vorbereitung eine Fußprellung zugezogen hatte, konnte am Dienstag erstmals wieder richtig mit der Mannschaft trainieren. Ein wichtiger Schritt für den Neuzugang, der sich bislang noch gar nicht wirklich hat zeigen können.

Dennoch freut sich Dortmund auf seine Rückkehr. Immerhin weiß der Klub sowie das Trainerteam, welch wichtigen Input der defensive Mittelfeldspieler einbringen kann.

In die Startelf rücken wird 24-Jährige aber höchstwahrscheinlich nicht. Ein Einsatz über diese Distanz, selbst mit einer Auswechslung zur Halbzeit oder inmitten der zweiten Hälfte, käme noch zu früh. Doch in den Kader wird er vermutlich rücken. So könnte Terzic den gebürtigen Kölner doch noch zum Debüt für Schwarz-Gelb verhelfen.

Viel wichtiger, als für den Saisonauftakt, ist Özcans Rückkehr selbstverständlich für die kommenden Spiele. Es würde nicht sonderlich überraschen, sollte er sich zeitnah einen Platz in der Startelf erobern.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit