BVB

BVB bangt nach Rangers-Auftritt um verletztes Trio

Jan Kupitz
Marco Reus
Marco Reus / ANDY BUCHANAN/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Personallage bei Borussia Dortmund wird kritischer. Nach dem Europa-League-Aus gegen die Rangers drohen Thomas Meunier, Marco Reus und Emre Can auszufallen.


Das Verletzungspech lässt den BVB einfach nicht in Ruhe. Nachdem die Schwarz-Gelben bereits seit Wochen auf Erling Haaland verzichten müssen, gesellten sich in den letzten Tagen auch Manuel Akanji, Dan-Axel Zagadou sowie der erst kurz zuvor zurückgekehrte Gio Reyna ins Lazarett hinzu.

Beim Spiel gegen die Rangers musste Marco Rose dann auch noch kurzfristig auf Raphael Guerreiro verzichten, der nicht das erste Mal in dieser Saison mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte.

Doch es kommt noch dicker: Sowohl Thomas Meunier als auch Marco Reus mussten gegen die Rangers verletzungsbedingt ausgewechselt werden. "Marco hat einen heftigen Schlag abbekommen, er humpelt stark", gab Rose (via Ruhr Nachrichten) Auskunft über seinen angeschlagenen Kapitän, der kaum noch richtig laufen konnte.

Bei Meunier sei vermutlich die alte Verletzung wieder aufgebrochen, erläuterte der BVB-Coach. Der Belgier war erst zum Rangers-Spiel zurückgekehrt, nachdem er zuvor an muskulären Problemen laboriert hatte.

Sorgenfalten gibt es auch bei Emre Can, der angesichts der personellen Engpässe im Abwehrzentrum aushelfen musste. Der deutsche Nationalspieler spielte zwar die vollen 90 Minuten durch, klagte nach Abpfiff aber über starke Rückenschmerzen.

Viel Zeit, um die Wunden zu lecken, hat der BVB nicht: Am Sonntag muss Schwarz-Gelb beim FC Augsburg antreten - auch dort dürfte der Rose-Truppe körperlich alles abverlangt werden.


Alles zum BVB bei 90min

Alle Bundesliga-News
Alle BVB-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit