90min
BVB

Personal-Update beim BVB vor Topspiel in Leverkusen: Hoffnung auf Reus - Reyna fällt lange aus

Simon Zimmermann
Marco Rose hat ausführlich Auskunft über die Personalsituation gegeben
Marco Rose hat ausführlich Auskunft über die Personalsituation gegeben / INA FASSBENDER/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der BVB muss nach der Länderspielpause nach Leverkusen. Auf Schwarz-Gelb wartet am vierten Bundesliga-Spieltag die noch ungeschlagene Werkself. Trainer Marco Rose plagen dabei einige Personalsorgen. Der aktuelle Stand bei der Borussia:

1. Mats Hummels

Mats Hummels
Mats Hummels ist noch nicht 100 Prozent fit / Matthias Hangst/Getty Images

"Mats ist im Teamtraining seit zwei Tagen. Bis hierhin läuft das ganz gut", so Rose auf der Spieltags-PK über Abwehrchef Hummels. Der 32-Jährige scheint seine Patellasehnenprobleme in den Griff bekommen zu haben und könnte schon gegen Leverkusen sein Comeback geben.

"Mats hat eine Menge Erfahrung. Er hatte wenig Trainingszeiten, kaum eine Vorbereitung. Wir müssen ihn jetzt nach und nach integrieren. Wir hoffen, dass er bald zu 100 Prozent fit ist", führte Rose weiter aus.

"Auf Manu [Akanji] zu verzichten, können wir uns nicht leisten."

Marco Rose

2. Thomas Meunier

Thomas Meunier
Meuniers Einsatz in Leverkusen ist noch offen / Boris Streubel/Getty Images

Dortmunds Rechtsverteidiger kam angeschlagen von der belgischen Nationalmannschaft zurück. Rose wolle gemeinsam mit den Ärzten noch einmal ein Gespräch mit Meunier führen, um zu schauen "was möglich ist und was nicht". Ein Einsatz am Samstag ist laut Rose fraglich. Als Ersatz steht Felix Passlack bereit, bekräftigte der BVB-Trainer.

3. Gio Reyna

Giovanni Reyna
Auf Gio Reyna muss der BVB länger verzichten / Boris Streubel/Getty Images

Der 18-Jährige hat sich bei der US-Nationalmannschaft eine Muskelverletzung zugezogen. "Er wird ausfallen für die nächsten Spiele. Wir hoffen, dass wir ihn nach der nächsten Länderspielpause wieder zur Verfügung haben", erklärte Rose.

Heißt, Reyna dürfe rund vier Wochen pausieren müssen. Nach seinem Saisonstart als Stammspieler in Roses Mittelfeldraute ein herber Rückschlag für den Youngster.

4. Thorgan Hazard

Thorgan Hazard, Erling Haaland
Thorgan Hazard braucht noch Geduld / Joosep Martinson/Getty Images

Der 28-Jährige hat seine Probleme mit dem Sprunggelenk noch nicht überwunden. "Er ist noch nicht im Mannschaftstraining und wird sicherlich noch ein paar Tage brauchen", erklärte Rose auf der Spieltags-PK, meinte aber auch, dass es langsam besser werde.

Gegen Leverkusen und auch zum Champions-League-Auftakt am Mittwoch gegen Besiktas (18.45 Uhr) ist Hazard noch keine Option.

"Für Erling [Haaland] ist jedes Tor eine Form von Regeneration."

Marco Rose

5. Emre Can

Emre Can
Auch Emre Can fällt weiter aus / Matthias Hangst/Getty Images

"Bei Emre Can war es ein kleiner Muskelfaserriss. Dementsprechend ist er auch noch nicht im Mannschaftstraining. Es wird besser, aber er wird noch ein paar Tage brauche, bis er zurückkommt", meinte Rose zum Defensiv-Allrounder.

Die Spiele gegen Leverkusen und Besiktas kommen für Can noch zu früh.

6. Marco Reus

Marco Reus, Varazdat Haroyan
Marco Reus erzielte gegen Armenien einen Treffer / Alexander Hassenstein/Getty Images

BVB-Kapitän Marco Reus musste nach seinem DFB-Comeback die Länderspielreise vorzeitig abbrechen. Die Knieprobleme scheinen aber bis zum Wochenende überwunden zu sein. "Marco geht es besser. Wir gehen davon aus, dass er Samstag spielen kann", so Rose optimistisch.

Weitere Ausfälle beim BVB:

  • Nico Schulz
  • Mateu Morey
  • Steffen Tigges
  • Soumaila Coulibaly
  • Marcel Schmelzer
  • Dan-Axel Zagadou
facebooktwitterreddit