90min
BVB

Haaland vor Comeback? Das sagt Marco Rose

Simon Zimmermann
Marco Rose hofft auf einen fitten Erling Haaland
Marco Rose hofft auf einen fitten Erling Haaland / INA FASSBENDER/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Verletzungssorgen bei Borussia Dortmund bleiben nach der Länderspielpause unverändert groß. Vor dem Heimspiel gegen Mainz steht vor allem die Frage im Fokus, ob Erling Haaland wieder spielen kann.


Zwei Bundesliga-Spiele und die WM-Quali mit Norwegen hat Erling Haaland zuletzt verpasst. Ob der BVB-Torjäger am Samstag im Heimspiel gegen Mainz 05 (15.30 Uhr) sein Comeback geben kann, ließ Trainer Marco Rose am Donnerstag noch offen.

"Es ist tatsächlich so, dass wir noch keine genauen Angaben machen können. Wir werden alles probieren, Erling möchte unbedingt, aber die Zeit wird natürlich immer knapper", erklärte Rose auf der Spieltags-PK.

Dahoud, Guerreiro und Moukoko fallen aus - Dickes Fragezeichen bei Meunier

Definitiv ausfallen wird weiter Mo Dahoud, teilte der BVB-Coach mit. Auch der Einsatz von Thomas Meunier ist höchst fraglich. Der Rechtsverteidiger hat wieder größere Probleme mit dem Zeh und musste unter der Woche das Training abbrechen.

Thomas Meunier
Ob Thomas Meunier am Samstag auflaufen kann, ist noch höchst fraglich / Lars Baron/GettyImages

Verzichten muss Dortmund auch auf Raphael Guerreiro und Youssoufa Moukoko, die mit Muskelfaserrissen noch länger fehlen werden.

Ob Manuel Akanji gegen den FSV spielen kann, ist ebenfalls noch fraglich. Beim Schweizer sieht es allerdings gut aus: "Manuel Akanji hat gestern mittrainiert. Es sah ganz gut aus in Richtung Samstag", so Rose. Der ebenfalls angeschlagene Thorgan Hazard ist am Mittwoch ins Training einsteigen. Eine genaue Prognose, ob es für Samstag reicht, wollte Rose nicht abgeben.

"Wir haben noch ein paar Fragezeichen. Wir versuchen am Samstag viele Ausrufezeichen draus zu machen."

Marco Rose

In der Innenverteidigung gesetzt ist Mats Hummels, der auf eine Reise zur deutschen Nationalmannschaft verzichtet hatte. Hummels plagt sich weiter mit Problemen am Knie herum. Bei 100 Prozent sei der Routinier deshalb noch nicht, meinte Rose.

Es dürfte spannend zu sehen sein, wie Hummels mit den kommenden Belastungen umgehen wird. Bis zur nächsten Länderspielpause stehen durchgängig Englische Wochen an. Mit Leihgabe Marin Pongracic steht zumindest ein weiterer Innenverteidiger bereit, der Hummels die nötigen Pausen geben könnte. Dafür muss aber Nebenmann Manuel Akanji fit bleiben. Oder Rose den wiedergenesenen Emre Can zurückziehen.

facebooktwitterreddit