90min
BVB

BVB: Haaland wackelt auch fürs DFB-Pokalfinale

Jan Kupitz
Haaland muss von der Tribüne aus zusehen
Haaland muss von der Tribüne aus zusehen / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nachdem Erling Haaland bereits das Pokalhalbfinale gegen Holstein Kiel verpasst hatte, wurde er wider Erwarten auch für den Bundesligakracher gegen RB Leipzig nicht rechtzeitig fit. Doch nicht nur das: Der Norweger wackelt sogar für das Finale des DFB-Pokals am 13. Mai.

BVB-Coach Edin Terzic gab vor der Partie gegen Leipzig am Sky-Mikro (via SID) bekannt, dass Haalands Mitwirken am Donnerstagabend keinesfalls gesichert sei. "Das werden wir sehen", erklärte er auf die Frage, ob sein Schützling zumindest im Pokalfinale gegen die Roten Bullen wieder fit sein werde. "Wir mussten eine Entscheidung für dieses Spiel treffen und für heute hat es leider nicht gereicht. Der Pferdekuss ist sehr hartnäckig, es hat sich sehr viel Flüssigkeit gebildet. Wir hoffen einfach, dass es von Tag zu Tag weniger wird und er Anfang oder Mitte nächster Woche wieder zur Verfügung steht."

Haaland hatte sich beim 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg Ende April einen hartnäckigen Pferdekuss zugezogen, der ihn seitdem außer Gefecht setzt. Eine zuverlässige Prognose hinsichtlich seiner Genesung kann wohl erst in den kommenden Tagen gegeben werden.

facebooktwitterreddit