90min
BVB

Personal-Update beim BVB: Rückschlag für Can - Meunier und Brandt kehren nach Corona-Erkrankung zurück

Oscar Nolte
Emre Can muss sich noch gedulden
Emre Can muss sich noch gedulden / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der BVB trifft am Dienstag im Supercup auf den FC Bayern. Marco Rose muss weiterhin auf einige Stammspieler verzichten. Emre Can erlitt im Aufbautraining einen Rückschlag. Julian Brandt und Thomas Meunier kehren nach Corona-Erkrankung zurück, dürften am Dienstag aber noch keine Option sein.


Mats Hummels, Emre Can, Raphael Guerreiro, Dan-Axel Zagadou, Julian Brandt, Thomas Meunier - die Verletztenliste beim BVB ist lang. Cheftrainer Marco Rose muss sich noch gedulden, bevor die ersten Stars zurückkehren.

Emre Can erlitt laut kicker im Aufbautraining einen Rückschlag und musste aufgrund muskulärer Probleme kürzer treten. Auch Raphael Guerreiro ist für den Supercup noch keine Option. Mats Hummels befindet sich nach ausgestandenen Knieproblemen mittlerweile im individuellen Training, dürfte aber frühestens am Wochenende gegen Freiburg wieder im Kader stehen.

Das gilt auch für Julian Brandt und Thomas Meunier, das die Quarantäne Anfang der Woche verlassen darf. Meunier kriegt seinen Freischein am Montag, Brandt am Dienstag. Gerade bei Brandt stellt sich die Frage, wie viel von der guten (physischen) Frühform in der Quarantäne hängen geblieben ist. "Jule (Brandt, Anm.) war in einer Topverfassung, bevor er in die Isolation musste. Ich freue mich, dass er bald wieder da ist und dann den Konkurrenzkampf antreibt", sagte Rose am Samstag.

facebooktwitterreddit