BVB

BVB: Die Reaktionen zur Champions-League-Auslosung

Jan Kupitz
Der BVB hat eine leichte Gruppe erwischt
Der BVB hat eine leichte Gruppe erwischt / OZAN KOSE/Getty Images
facebooktwitterreddit

Besser hätte die Champions-League-Auslosung für Borussia Dortmund kaum laufen können. Der BVB bekommt es in der Gruppenphase der Königsklasse mit Sporting Lissabon, Ajax Amsterdam und Besiktas Istanbul zu tun und ist somit klarer Favorit auf den Gruppensieg.

Das sagen die Verantwortlichen und Fans zum Los:


BVB-Boss Hans-Joachim Watzke wollte gar nicht verhehlen, dass sein Klub bei der diesjährigen Auslosung gut weggekommen ist. "Wir können uns nicht beklagen", erklärte der 62-Jährige (via bvb.de), ehe er ein wenig zum Understatement ansetzte und die Gruppe "sehr ausgewogen" nannte: "Wir haben eine ordentliche Chance, einmal mehr ins Achtelfinale einzuziehen."

Sportdirektor Michael Zorc findet die Gruppe "sehr interessant" und bemerkte, dass diese "ausschließlich aus Traditionsvereinen besteht". Auch er wollte nicht lange um den heißen Brei herumreden und formulierte deutlich: "Unser Ziel ist das Achtelfinale!"

"Interessante Gegner, gegen die wir lange nicht mehr gespielt haben. Die ganz großen Namen sind vielleicht nicht dabei. Über das Ergebnis der Auslosung dürfen wir uns nicht beschweren", ließ BVB-Kapitän Marco Reus verlauten. Der Spielmacher versprach, dass sein Team "gut vorbereitet" in die Gruppenphase gehen werde und unabhängig von den Gegnern ins Achtelfinale einziehen möchte.

Auch im Fanlager zeigte man sich ob der Gruppengegner sehr zufrieden:

facebooktwitterreddit