Transfer

90 Mio. Euro: Real plant Transfer-Offensive für Bellingham

Yannik Möller
Jude Bellingham
Jude Bellingham / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Dass Jude Bellingham für Borussia Dortmund auch finanziell eine große Wertanlage ist, ist schon jetzt absehbar. Real Madrid plant, den Youngster im nächsten Jahr für ein Mega-Angebot zu verpflichten.


Bereits bei der Verpflichtung im Sommer 2020 war klar, dass der BVB mit Jude Bellingham in die Zukunft investiert. Sowohl in sportlicher, als auch in finanzieller Hinsicht. So laut die Kritik teilweise war, für einen damals gerade 17-Jährigen bereits 25 Millionen Euro hinzublättern, so richtig war die Entscheidung damals.

Während der englische Nationalspieler kaum noch aus der Startelf von Schwarz-Gelb wegzudenken ist, ist bereits klar: Früher oder später wird er den Klub vermutlich verlassen. Es gibt nun einmal die ganz großen Top-Klubs in Europa, die mehr Geld und bessere Titelchancen bieten können.

Schlussendlich wird Dortmund den Schmerz über den Abgang - wieder einmal - mit einem guten Transfer-Plus trösten.

Madrid bereitet Transfer-Offensive für Bellingham vor

Für eine solche Zahlung macht sich Real bereits jetzt bereit. Der spanische Radiosender Cadena SER meldet, dass Madrid-Präsident Florentino Perez für den Transfer-Sommer im nächsten Jahr plant, Bellingham zu verpflichten.

Dafür sollen die Königlichen schon jetzt ein Angebot von etwa 90 Millionen Euro anvisieren. Eine Summe, die sehr beachtlich ist und einen Transfer-Gewinn von 65 Millionen Euro bringen würde.

Allerdings auch eine Summe, die noch steigen könnte. Immerhin steht im Winter die Weltmeisterschaft an, wo sich der 18-Jährige noch zeigen wird, und in der neuen Saison möchte er mit dem BVB erneut angreifen. Sein Marktwert dürfte angesichts seiner Entwicklung nur noch steigen.

Jude Bellingham
Bellingham bei den 'Three Lions' / James Baylis - AMA/GettyImages

Zudem ist bislang nichts von einer etwaigen Ausstiegsklausel zu hören, die in einem Jahr greifen würde. Entsprechend könnte der Bundesligist eine Ablösesumme frei verhandeln.

Bellingham soll in Madrid einen Fünfjahres-Vertrag unterschreiben und in die Fußstapfen von Luka Modric treten. So zumindest das Vorhaben seitens Perez. Auch die Sportbild berichtete vor wenigen Wochen von den Vorbereitungen, die Real derzeit trifft.

Allerdings werden die Spanier dieses Vorhaben wohl kaum ohne Konkurrenz angehen können. Auch der FC Liverpool soll ein Auge auf den Mittelfeldspieler geworfen haben und bereit sein, ähnliche Summen für einen Transfer zu zahlen.


Alles zum BVB & Real bei 90min:

facebooktwitterreddit