BVB

BVB als klares Schlotterbeck-Ziel: Bayern kein Thema

Yannik Möller
Nico Schlotterbeck
Nico Schlotterbeck / Markus Gilliar/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ein Wechsel von Nico Schlotterbeck bahnt sich weiter an - und zwar zu Borussia Dortmund. Der FC Bayern ist offenbar kein Thema (mehr).


In den letzten Wochen hat Nico Schlotterbeck zwar immer wieder betont, dass auch ein Verbleib beim SC Freiburg nach wie vor eine Option für ihn ist. Allerdings dürfte der nächste Schritt, also ein SC-Abschied, die näherliegende Wahl sein.

Wie er bereits betonte, möchte und muss er nicht unbedingt ins Ausland wechseln. Ein Spieler seines Kalibers hat dementsprechend allen voran zwei potenzielle Ziele: Entweder es geht zum BVB, oder zu den Bayern. Mit den beiden Klubs wurde er bisher auch immer wieder in Verbindung gebracht.

Schlotterbeck will zum BVB - Bayern kein Thema (mehr)

Laut Sky gibt es inzwischen aber eine ganz klare Tendenz - und diese spricht für Dortmund. Vor drei Wochen hat es ein Treffen zwischen dem Innenverteidiger, seinem Management und der BVB-Führung gegeben. Das Resultat: Schlotterbeck möchte zu Schwarz-Gelb wechseln und der Tabellenzweite möchte ihn verpflichten.

Auch die Verhandlungen mit Freiburg sind bereits am laufen. Jedoch werden offenbar mehr als 20 Millionen Euro für die Dienste des 22-Jährigen gefordert. Eine keineswegs kleine Summe für die Borussia. Dennoch eine Investition in die Defensive und in die Zukunft, die sich ziemlich sicher rentieren wird.

Und was wird aus den Münchenern? Den Informationen nach ist der deutsche Rekordmeister kein Thema (mehr) für den Nationalspieler. Somit verliert der FCB nicht nur Niklas Süle nach Dortmund, sondern ein etwaiger Ersatzkandidat zieht den gleichen Weg ebenfalls vor.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit