DFB-Team

Bundestrainer-Enttäuschung: Schmeißt Stefan Kuntz beim DFB hin?

Oscar Nolte
Denkt Stefan Kuntz über einen Abschied vom DFB nach?
Denkt Stefan Kuntz über einen Abschied vom DFB nach? / Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

U21-Cheftrainer Stefan Kuntz ist beim DFB eine Koryphäe. Bei der Bundestrainer-Nachfolge von Joachim Löw wurde er jedoch übergangen. Offenbar gibt es bei Kuntz seitdem Überlegungen über einen vorzeitigen Abschied vom Verband.


Stefan Kuntz hat in fünf Jahren als U21-Trainer hervorragende Arbeit geleistet. Für die Besetzung des Bundestrainer-Postens kam der 58-Jährige zwar infrage, ein geplantes Treffen mit Oliver Bierhoff kam allerdings nicht zustande. Stattdessen fokussierte sich der DFB auf Hansi Flick und präsentierte den Erfolgstrainer vom FC Bayern schließlich als Nachfolger von Joachim Löw.

"Es wurde ein Gespräch avisiert, welches nicht stattgefunden hat. Ab einem gewissen Zeitpunkt hat sich die Wunschlösung Hansi Flick abgezeichnet hat, insofern war das verständlich. Von daher konzentriere ich mich auf meine aktuelle Aufgabe, die U21 und unsere EM", zeigte sich Kuntz gegenüber der Bild sportlich.

Kuntz-Abgang vom DFB nach Olympia?

Laut der Boulevardzeitung arbeitet es jedoch in Kuntz. Wie die Bild aus dem näheren Umfeld des U21-Trainers erfahren haben will, denkt Kuntz über einen Abschied nach Olympia nach. Reizen würde den 58-Jährigen eine neue Aufgabe, vermutlich als Vereinstrainer. Interessenten dürfte es aus dem In- wie aus dem Ausland zuhauf geben.

Von einer gebrochenen Bande zwischen Kuntz und dem DFB ist nicht auszugehen. An der Entscheidungsfindung des Verbandes pro Flick hat sich die Perspektive beim DFB jedoch klar aufgezeigt. Heißt: aufsteigen kann der Erfolgstrainer der U21 nur anderswo.

facebooktwitterreddit