Bundesliga

Bundesliga TOTW: Die Topelf der Woche zum 15. Spieltag

Simon Zimmermann
Die Topelf des 15. Bundesliga-Spieltags
Die Topelf des 15. Bundesliga-Spieltags /
facebooktwitterreddit

Da ist es - das letzte Team der Woche des Jahres! Zum 2022er Abschluss der Bundesliga konnten diese Herren besonders überzeugen:


1. Tor & Abwehr

Jan Olschowsky
Sommer- & Sippel-Vertreter Jan Olschowsky / Christof Koepsel/GettyImages

TW: Jan Olschowsky (Gladbach) - Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer - oder in diesem Fall: einige spektakuläre Paraden. Sommer-like war die Performance von Jan Olschowsky beim Sieg über den BVB aber allemal. Der 20-jährige Keeper wurde im Anschluss zurecht gefeiert.

RV: Ridle Baku (VfL Wolfsburg) - Die WM-Enttäuschung schüttelte Ridle Baku mit einem Sieg in Hoffenheim ab. Der Rechtsverteidiger, gegen die TSG offensiver eingesetzt, erzielte dabei den Siegtreffer.

IV: Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) - Es war keine leichte Hinrunde für Tah. Beim 2:0-Heimsieg gegen den VfB zeigte sich Bayers Abwehrchef aber mal wieder von der besseren Seite. Und wurde mit seinem Treffer zum Endstand belohnt.

IV: Dayot Upamecano (
FC Bayern) - Der Franzose hat eine bockstarke Hinrunde gespielt. Beim 2:0-Sieg auf Schalke zeigte sich Upamecano wieder mal sehr souverän, gewann 70 Prozent seiner Zweikämpfe und hatte 102 Ballkontakte (Passquote: 91%).

LV: Ramy Bensebaini (Gladbach)
- Der Algerier war einer der Eckpfeiler beim starken 4:2-Heimsieg der Fohlen über den BVB. Der torgefährlichste Abwehrspieler der Liga war beim 2:1 mit Saisontor Nummer fünf zur Stelle. Dazu gewann er 70 Prozent seiner direkten Duelle.

Honorable mentions: Marc-Oliver Kempf (Hertha BSC), Josko Gvardiol (RB Leipzig), Jeremie Frimpong (Bayer Leverkusen)

2. Mittelfeld

ZM: Xaver Schlager (RB Leipzig) - Unter Marco Rose blüht der Sommer-Neuzugang richtig auf. Schlager gehörte auch beim knappen 2:1-Sieg in Bremen zu Leipzigs Besten. Den Siegtreffer erzielte der Österreicher höchstpersönlich.

ZM: Ivan Sunjic (Hertha BSC) - Der 26-Jährige zeigte im Hertha-Mittelfeldzentrum eine engagierte Leistung und war ein wichtiger Grund für den dringend benötigten Heimdreier gegen Köln. 75 Prozent seiner Zweikämpfe gewann Sunjic, dazu lief er fast zwölf Kilometer. Ein eigener Treffer war ihm trotz einer guten Chance nicht vergönnt.

OM: Jonas Hofmann (Gladbach) - Clutch-Performance vom Gladbacher WM-Fahrer gegen seinen Ex-Klub! Hofmann war gegen den BVB der überragende Fohle auf dem Platz. Das 1:0 besorgte er nach einem cleveren Laufweg selbst, zwei weitere Treffer bereitete er vor.

OM: Jamal Musiala (FC Bayern) - Der Bundesliga-Topscorer mit den Schlangenbeinen! Beim 2:0-Sieg auf Schalke sammelte Musiala zwei Assists - den ersten per Hacke. Der 19-Jährige ist die ganz große WM-Hoffnung im DFB-Team. Messi-like - adelte Lothar Matthäus!

OM: Vincenzo Grifo (SC Freiburg) - A propos starke Hinrunde. Die hat auch Freiburgs Straßenfußballer hinter sich. Beim klaren 4:1-Sieg gegen Union Berlin erzielte der Spielmacher einen Hattrick in nur 16 Minuten! Zweimal verwandelte Grifo dabei vom Punkt. Der Deutsch-Italiener steht nach 15 Spieltagen bei neun Toren und zwei Assists.

Honorable mentions: Manu Koné (Gladbach), Exequiel Palacios (Bayer Leverkusen), Kevin Stöger (VfL Bochum), Serge Gnabry (FC Bayern)

3. Sturm

Michael Gregoritsch
Der "Gregerl" beendet das Fußballjahr mit einem Tor und einer Vorlage / Alex Grimm/GettyImages

ST: Michael Gregoritsch (SC Freiburg) - Ganz vorne drin steht im TOTW 15 der "Gregerl". Nach dieser Hinrunde kann man ganz klar festhalten: Der Sommer-Neuzugang passt zum Sport-Club wie Arsch auf Eimer! Ein Tor und eine Vorlage kamen auf das Gregoritsch-Konto gegen die Eisernen hinzu. Der Österreicher beendet die erste Halbserie mit sechs Toren und drei Assists. Und vor allem einer ganz wichtigen Rolle im Freiburger Offensivspiel.

Honorable mentions: André Silva (RB Leipzig), Marcus Thuram (Gladbach)


Alles zur Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit