90min
Bundesliga

Die Bundesliga-Topelf des 2. Spieltags

Yannik Möller
Die Topelf des zweiten Bundesliga-Spieltags mit 4x Leverkusen und 3x RBL!
Die Topelf des zweiten Bundesliga-Spieltags mit 4x Leverkusen und 3x RBL! / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Bundesliga läuft an, erste Tendenzen sind zu erkennen und einige Spieler stechen durch besondere Leistungen hervor. Letztere finden sich in der Topelf des zweiten Spieltags wieder.


Die Bundesliga-Topelf des 2. Spieltags

1. Lukas Hradecky - Bayer Leverkusen

Lukas Hradecky
An Lukas Hradecky gab es für die Gladbacher kein Vorbeikommen / Lars Baron/Getty Images

Auf den ersten Blick scheint ein Torwart bei einem 4:0-Sieg wenig zu tun gehabt zu haben. Für Lukas Hradecky war das jedoch nicht der Fall: mit mehreren Paraden, wichtigen Rettungsaktionen und einem entschärften Elfer hielt der Keeper den Derbysieg für Bayer Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach fest.

2. Lukas Klostermann - RB Leipzig

Lukas Klostermann
Lukas Klostermann machte ein sehr gutes Spiel (Archivbild) / Martin Rose/Getty Images

Nach der Auftaktniederlage konnte RB Leipzig am zweiten Spieltag locker gegen den VfB Stuttgart gewinnen. Lukas Klostermann sorgte hinten rechts für die defensive Sicherheit, während er aber auch einige Akzente in der Offensive setzen konnte.

3. Armel Bella-Kotchap - VfL Bochum

Armel Bella Kotchap
Armel Bella-Kotchap sicherte den VfL-Sieg mit ab / Frederic Scheidemann/Getty Images

Für den VfB Bochum zeigte Armel Bella-Kotchap eine sehr starke Leistung. Über 16 Mal konnte er Situationen klären, fünf Tackles seinerseits verhinderten größere Gefahr. Dazu gewann er stolze 15 seiner insgesamt 19 Zweikämpfe. An ihm gab es kein Vorbeikommen.

4. Nico Schlotterbeck - SC Freiburg

Nico Schlotterbeck
Nico Schlotterbeck hielt die BVB-Offensive in Schach / Christof Koepsel/Getty Images

Nico Schlotterbeck war für den SC Freiburg von großer Bedeutung, um den Sieg gegen den BVB zu sichern. Der Innenverteidiger konnte Erling Haaland gut in Schach halten, aber auch generell überzeugte er in der Abwehr.

5. Mitchel Bakker - Bayer Leverkusen

FBL-GER-BUNDESLIGA-LEVERKUSEN-MOENCHENGLADBACH
Mitchel Bakker durfte sich mit Diaby über den Sieg freuen / INA FASSBENDER/Getty Images

Auch wenn Mitchel Bakker den (schlussendlich gehaltenen) Elfmeter verursachte, so war er für Leverkusen auch von Bedeutung für den Sieg. Der junge Linksverteidiger bereitete beispielsweise das vorentscheidende 3:0 von Moussa Diaby vor.

6. Exequiel Palacios - Bayer Leverkusen

Exequiel Palacios
Exequiel Palacios hatte am Samstagabend gut zu lachen / Lars Baron/Getty Images

Gegen die Gladbacher funktionierte Exequiel Palacios sehr gut als Anker des Teams. Er ordnete das Spiel, lenkte und beruhigte es in wichtigen Phasen auch. Dazu war er Taktgeber nach vorne.

7. Moussa Diaby - Bayer Leverkusen

Moussa Diaby
Moussa Diaby wusste gegen Gladbach zu überzeugen / Lars Baron/Getty Images

Neben Hradecky war Moussa Diaby wohl der Spieler des Spiels. Der Flügelflitzer hat einen sehr guten Saisonstart erwischt, den er mit einem Tor und einer Vorlage im Spitzenduell zweifelsfrei fortsetzen konnte.

8. Dominik Szoboszlai - RB Leipzig

Dominik Szoboszlai
Dominik Szoboszlai brachte seine ganze Klasse auf den Rasen / Martin Rose/Getty Images

Das erste Mal in der Startelf, direkt vollends überzeugt: Dominik Szoboszlai traf gleich zwei Mal sehr sehenswert selbst. Dazu spielte er mehrere Schlüsselpässe, hatte über 90 Prozent Passquote vorzuweisen und konnte einige lange Bälle an den Mann bringen.

9. Emil Forsberg - RB Leipzig

Emil Forsberg, Konstantinos Mavropanos
Emil Forsberg konnte sich meistens durchsetzen / Martin Rose/Getty Images

Auch Emil Forsberg konnte gegen Stuttgart seine Klasse unter Beweis stellen. Der Schwede erzielte einen Treffer nach einem richtigen Durchmarsch durch die VfB-Abwehr und war an so gut wie jeder Offensivaktion seines Teams maßgeblich beteiligt.

10. Serge Gnabry - FC Bayern

Serge Gnabry
Serge Gnabry bescherte seinem FCB den wichtigen Sieg / Alexander Hassenstein/Getty Images

Die Partie gegen den 1. FC Köln wurde für den FC Bayern enger als erhofft (3:2). Dank des Doppelpacks von Serge Gnabry konnten sie nicht nur schnell auf das zwischenzeitliche 2:0 erhöhen, sondern auch den Siegtreffer erzielen - mit voller Wucht aus spitzem Winkel.

11. Robert Lewandowski - FC Bayern

Robert Lewandowski
Natürlich traf Robert Lewandowski auch gegen den Effzeh / Alexander Hassenstein/Getty Images

Natürlich stand auch Robert Lewandowski im Fokus. Der FCB-Stürmer eröffnete den Torreigen der zweiten Halbzeit selbst, war sehr aktiv und setzte sich dauerhaft für seine Mitspieler ein. Häufiger auch als tieferer Anspieler, der die Bälle behauptete.

facebooktwitterreddit