Zum Bundesliga-Restart: Schalke 04 muss auf zwei Leistungsträger verzichten

Henry Einck
Schalke 04 muss auf zwei Spieler verzichten.
Schalke 04 muss auf zwei Spieler verzichten. / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Schalke 04 muss wenige Wochen vor dem Rückrundenauftakt der Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen: Thomas Ouwejan und Alex Král werden für die ersten Spiele gegen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig voraussichtlich ausfallen. Beide sind noch nicht vollständig fit.


Aktuell befindet sich der FC Schalke 04 im Trainingslager im türkischen Belek. Dort können sich die Spieler vor dem Rückrundenauftakt bei Trainer Thomas Reis (49) beweisen. Der Ex-Bochum-Coach soll die Mannschaft auf den Kampf gegen den Abstieg vorbereiten. In zweieinhalb Wochen geht die Bundesliga weiter. Nun scheint klar: Zwei Spieler werden den Re-Start wohl verpassen.

Nach Sky-Informationen soll es sich bei dem Duo um Thomas Ouwejan (26) und Alex Král (24) handeln. Beide spielen im System der Knappen eine große Rolle, laborieren gerade aber noch an Verletzungen. Das Duo ist zwar auf einem guten Weg, ein Einsatz gegen Eintracht Frankfurt (21. Januar) und RB Leipzig (24. Januar) gilt laut dem TV-Sender aber als unwahrscheinlich.

Ouwejan und Kral trainieren individuell

Linksverteidiger Thomas Ouwejan hatte sich am zwölften Spieltag gegen den SC Freiburg eine Innenbandverletzung im Knie zugezogen und war in den nachfolgenden drei Spiele vor der WM-Pause nicht im Kader. Der Niederländer entschied sich dazu, mit in die Türkei zu reisen, um individuell zu trainieren. Die Rückkehr ins Teamtraining scheint bevorzustehen, wohl aber noch nicht innerhalb der zehn Tagen im Trainingslager.

Teamkollege Alex Král hatte während der WM-Pause mit Rückenproblemen zu kämpfen. Im letzten Liga-Spiel am 12. November gegen den FC Bayern München (0:2) spielte der Tscheche noch über die volle Distanz. Genauso wie Ouwejan entschied sich Král trotz des bislang ausschließlich individuellen Trainings mit der Mannschaft nach Belek zu reisen. Wann Král ins Teamtraining zurückkehrt, ist aktuell nicht bekannt.

Zudem haben Alexander Schwolow (30), Sepp van den Berg (21), Rodrigo Zalazar (23) und Leo Greiml (21) den Teamtrainingsauftakt verpasst. Schwolow plagt eine Magen-Darm-Infektion. Der Torwart soll aber schon bald zurückkehren. Van den Berg ist vor Ort, trainiert nach Bänderriss im Sprunggelenk aber auch individuell. Zalazar (Mittelfußbruch) und Greiml (Meniskusverletzung) sind gar nicht erst mit ins Trainingslager gereist.


Alles zum FC Schalke 04 bei 90min:

facebooktwitterreddit