Bundesliga

Bundesliga-Relegation: Holstein Kiel schockt Köln! - Die Netzreaktionen zur Partie

Oscar Nolte
Kiel jubelt in Köln
Kiel jubelt in Köln / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Holstein Kiel hat sich eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel der Bundesliga-Relegation in Kiel erspielt. Am Mittwochabend setzten sich die Störche mit 1:0 in der Domstadt durch und haben das Tor zur Bundesliga weit aufgestoßen.


0:0 zur Pause im Relegations-Hinspiel in Köln zwischen dem effzeh und Holstein Kiel - irgendwie ja das erwartete Ergebnis. Intensiv, ja, und auch leidenschaftlich - ohne aber die großen Torchancen. Aleksandar Ignjovski hatte Glück, dass er für ein hartes Einsteigen gegen Ondrej Duda nicht frühzeitig unter die Dusche geschickt wurde.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich daran zunächst wenig. Doch auch mit Kampf und Leidenschaft können Tore erzielt werden: Simon Lorenz setzte sich nach einer knappen Stunde bei einem Eckball entschieden durch und köpfte die Störche ins vorläufige Glück.

Nach 80 Minuten hätte Kiel den Sack schon fast zumachen können, Janni Serra traf allerdings nur die Latte. Von Köln kam offensiv zu wenig, nach 85 Minuten fiel dann aber doch fast der Ausgleich: sowohl Jonas Hector, als auch Sebastian Andersson im Nachschuss scheiterten an Kiels Rechtsverteidiger Phil Neumann.

Die Störche verteidigten den Sieg schließlich über die Ziellinie und haben damit eine hervorragende Ausgangslage für das Rückspiel am Samstag in Kiel. Köln hingegen zittert - und muss am Wochenende unbedingt abliefern!

1. FC Köln - Holstein Kiel (0:1): Netzreaktionen zum Relegations-Hinspiel

facebooktwitterreddit