Bundesliga

Bundesliga-Ranking: Die Gehälter der 18 Cheftrainer im Überblick

Simon Zimmermann
Julian Nagelsmann und Edin Terzic gehören zu den Topverdienern unter den Bundesliga-Trainern
Julian Nagelsmann und Edin Terzic gehören zu den Topverdienern unter den Bundesliga-Trainern / Pool/GettyImages
facebooktwitterreddit

Noch knapp einen Monat, dann geht die Bundesliga in die neue Saison 2022/23. Insgesamt sieben neue Cheftrainer stehen dann an der Seitenlinie der 18 Klubs. Bei den Gehältern der Übungsleiter gibt es dabei ein gravierendes Gefälle.

Die Sporbild hat nun die Gehaltsliste der 18 Cheftrainer aufgestellt. An der Spitze steht wenig überraschend Bayern-Coach Julian Nagelsmann, der rund doppelt so viel wie der Zweitplatzierte verdient. Schlusslicht im Gehalts-Ranking ist Bundesliga-Neuling Enrico Maaßen, der vom BVB II zum FC Augsburg gewechselt ist.

Die Gehälter der Bundesliga-Trainer im Überblick

18. Enrico Maaßen - FC Augsburg

Enrico Maassen
Enrico Maaßen / Christof Koepsel/GettyImages

Jahresgehalt: 700.000 Euro

Der 38-Jährige arbeitete erfolgreich bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund. Jetzt bekommt Maaßen beim FCA die Chance in der Bundesliga. In Sachen Gehalt muss er seine Sporen erst noch verdienen.

17. Frank Kramer - Schalke

Frank Kramer
Frank Kramer / Andreas Rentz/GettyImages

Jahresgehalt: 800.000 Euro

Frank Kramer (50) kassiert bei S04 vergleichsweise wenig - und nur 100.000 Euro mehr als zuvor bei Arminia Bielefeld. Das liegt vor allem an den finanziellen Sorgen bei den Knappen. Und auch daran, dass Ex-Coach Dimitrios Grammozis weiter auf der Gehaltsliste steht: mit 1,2 Millionen Euro Jahresgage und 18.000 Euro Siegprämie.

16. Ole Werner - Werder Bremen

Ole Werner
Ole Werner / Martin Rose/GettyImages

Jahresgehalt: 900.000 Euro

Für den 34-Jährigen hat sich das Gehalt durch den Aufstieg automatisch auf rund 900.000 Euro erhöht. Mit Werder wird Werner sein Debüt an der Bundesliga-Seitenlinie geben. Und irgendwann deutlich mehr verdienen - sollte er so erfolgreich wie zuletzt weiterarbeiten.

15. Pellegrino Matarazzo - VfB Stuttgart

Pellegrino Matarazzo
Pellegrino Matarazzo / Matthias Hangst/GettyImages

Jahresgehalt: 900.000 Euro

Wie Werner verdient auch Matarazzo beim VfB unter eine Million Euro im Jahr. Der 44-Jährige hatte die Schwaben zurück in die Bundesliga geführt und nach einer starken ersten Saison im Oberhaus zuletzt knapp den Klassenerhalt geschafft. Sein Vertrag ist noch bis 2024 gültig.

14. Thomas Reis - VfL Bochum

Thomas Reis
Thomas Reis / Matthias Hangst/GettyImages

Jahresgehalt: 1,2 Mio. Euro

Der 48-Jährige ist das Gesicht des Bochumer Erfolgs. Sein auslaufender Vertrag soll in Kürze verlängert werden. Dann wird Reis mit einer satten Gehaltserhöhung auf rund 1,2 Millionen Euro belohnt. Für den VfL wäre das ein Rekordgehalt.

13. Bo Svensson - Mainz 05

Bo Svensson
Bo Svensson / DANIEL ROLAND/GettyImages

Jahresgehalt: 1,5 Mio. Euro

Der 42-jährige Däne eröffnet ein Gehalts-Quartett im unteren Liga-Mittelfeld. Der so erfolgreiche FSV-Coach soll im Jahr rund 1,5 Millionen Euro verdienen.

12. Christian Streich - SC Freiburg

Christian Streich
Christian Streich / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages

Jahresgehalt: 1,5 Mio. Euro

Auch Christian Streich (57) streicht beim Sport-Club etwa 1,5 Millionen Euro im Jahr ein. Der Freiburger Trainer-Legende gönnt dieses Gehalt wohl jeder.

11. André Breitenreiter - TSG Hoffenheim

André Breitenreiter
André Breitenreiter / Eurasia Sport Images/GettyImages

Jahresgehalt: 1,5 Mio. Euro

Nach der Schweizer Meisterschaft mit dem FC Zürich ist Breitenreiter zurück in der Bundesliga. In Hoffenheim wird dem 48-Jährigen das Comeback im Oberhaus mit rund 1,5 Millionen Euro im Jahr versüßt.

10. Urs Fischer - Union Berlin

Urs Fischer
Urs Fischer / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages

Jahresgehalt: 1,5 Mio. Euro

Wenn wir über Erfolgstrainer sprechen, darf der Name Urs Fischer nicht fehlen. Unglaublich, welch grandiose Arbeit der 56-jährige Schweizer bei den Eisernen leistet. Auch Fischer soll rund 1,5 Millionen Euro pro Saison kassieren.

9. Sandro Schwarz - Hertha BSC

Sandro Schwarz
Sandro Schwarz / Matthias Kern/GettyImages

Jahresgehalt: 1,7 Mio. Euro

Kann Sandro Schwarz die Alte Dame in ruhigere - und vor allem erfolgreichere Zeiten führen? Der 43-Jährige kam von Dinamo Moskau nach Berlin und soll rund 1,7 Millionen Euro im Jahr verdienen.

8. Steffen Baumgart - 1. FC Köln

Steffen Baumgart
Steffen Baumgart / Andreas Rentz/GettyImages

Jahresgehalt: 1,8 Mio. Euro

Der 50-Jährige passt zum Effzeh wie Arsch auf Eimer. Seinen Vertrag hat Baumgart bis 2024 verlängert. Beim Conference-League-Teilnehmer wurde dabei sein Gehalt auf 1,8 Millionen Euro verdoppelt.

7. Oliver Glasner - Eintracht Frankfurt

Oliver Glasner
Oliver Glasner / Alex Grimm/GettyImages

Jahresgehalt: 2 Mio. Euro

Rund zwei Millionen Euro soll der Europa-League-Siegertrainer bei der Frankfurter Eintracht verdienen. Oliver Glasner (47) ist schon jetzt in die SGE-Geschichtsbücher eingegangen. Und das ist mit keinem Geld der Welt zu bezahlen!

6. Daniel Farke - Borussia M'gladbach

Daniel Farke
Daniel Farke / Christof Koepsel/GettyImages

Jahresgehalt: 2,2 Mio. Euro

Der 45-Jährige ist erstmals Trainer in der Bundesliga. Zuvor machte sich Farke in England bei Norwich einen Namen. Rund 2,2 Millionen Euro soll der neue Fohlencoach kassieren, der in den ersten Tagen der Vorbereitung schon so etwas wie eine Aufbruchsstimmung im Team erzeugt haben soll.

5. Domenico Tedesco - RB Leipzig

Domenico Tedesco
Domenico Tedesco / Alex Grimm/GettyImages

Jahresgehalt: 2,5 Mio. Euro

RB Leipzig war unter Tedesco die erfolgreichste Mannschaft der vergangenen Rückrunde. Gespräche über eine Verlängerung seines nur bis 2023 gültigen Vertrages soll der 36-Jährige bislang aber abgelehnt haben. Erst in der WM-Pause will Tedesco darüber sprechen. Dann winkt eine deutliche Gehaltserhöhung auf über vier Millionen Euro.

4. Gerardo Seoane - Bayer Leverkusen

Gerardo Seoane
Gerardo Seoane / Hector Vivas/GettyImages

Jahresgehalt: 2,5 Mio. Euro

Der 43-jährige Schweizer kam von den Young Boys zur Werkself und führte Bayer direkt wieder in die Champions League. Sein Gehalt fällt dennoch vergleichsweise niedrig auf, weil Seoane zuvor nur in der Heimat trainiert hatte. Bei einer Vertragsverlängerung über 2024 hinaus dürfte auch das Gehalt deutlich steigen.

3. Edin Terzic - BVB

Edin Terzic
Edin Terzic / Christof Koepsel/GettyImages

Jahresgehalt: 3,5 Mio. Euro

Der 39-Jährige ist zurück als BVB-Chefcoach. Terzic soll rund 3,5 Millionen Euro im Jahr kassieren, kann aber mit Prämien auf geschätzte 4,5 Millionen Euro kommen. Und damit in etwa so viel verdienen wie Vorgänger Marco Rose.

Interessant: Co-Trainer-Legende PeterHermann (70) kann beim BVB bis zu 700.000 Euro verdienen (inklusive Prämien). Und damit in etwa so viel wie S04-Cheftrainer Kramer.

2. Niko Kovac - VfL Wolfsburg

Niko Kovac
Niko Kovac / Martin Rose/GettyImages

Jahresgehalt: 4 Mio. Euro

Der 50-Jährige ist nach seiner Zeit in Monaco zurück in der Bundesliga, wo er bereits Eintracht Frankfurt und den FC Bayern trainierte. Entsprechend seiner Vita streicht Kovac bei den Wölfen auch rund vier Millionen Euro im Jahr ein. Damit liegt er auf Platz zwei im ligaweiten Gehaltsranking.

1. Julian Nagelsmann - FC Bayern

Julian Nagelsmann
Julian Nagelsmann / Stefan Matzke - sampics/GettyImages

Jahresgehalt: 8 Mio. Euro

Etwa doppelt so viel wie Kovac verdient Julian Nagelsmann. Der FCB-Coach ist damit wenig überraschend der Topverdiener unter den Bundesliga-Trainern.


Alle Gehälter geschätzt von der Sportbild

facebooktwitterreddit