Bundesliga

Bundesliga-Prognose: Die Vorhersage zum 6. Spieltag 2022/23

Simon Zimmermann
Hat der BVB am Samstag eine Rose für den Marco dabei?
Hat der BVB am Samstag eine Rose für den Marco dabei? / Markus Gilliar - GES Sportfoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach der ersten Europapokal-Woche der Saison rollt wieder der Bundesliga-Ball. Ganz besonders im Fokus steht am Samstagnachmittag Marco Rose. Der neue Leipzig-Coach trifft - wie könnte es anders sein - direkt auf seinen Ex-Klub aus Dortmund. Hitzig dürfte es auch im Revier zugehen, wenn die Knappen auf bislang punktlose Bochumer treffen.

Unsere hitzigen Tipps zum 6. Bundesliga-Spieltag:


Wir blicken auf den 6. Bundesliga-Spieltag und die drei heißesten Themen des Wochenendes: Roses Debüt für Leipzig gegen den Ex-Klub, das "kleine Revierderby" auf Schalke und die wackelnden Trainerstühle der Liga.


1. Werder Bremen - FC Augsburg (Fr., 20.30 Uhr - DAZN)

Niclas Fuellkrug
Sucht die Lücke gegen den FCA / Alex Grimm/GettyImages

Während der FCA mit nur drei Zählern unten drin hängt und Trainer Enrico Maaßen bereits angezählt wird, hat Werder einen starken Saisonstart hingelegt.

Die Fuggerstädter könnten am Freitagabend vor allem für einen genau richtig kommen: Niclas Füllkrug erzielte gegen Augsburg sowohl seinen ersten Bundesliga-Treffer als auch seinen ersten Bundesliga-Doppelpack. Legt er jetzt nach, übernimmt der SVW-Angreifer zumindest vorerst die alleinige Spitze in der Torjägerliste. Fünf Treffer (wie Unions Becker) hat er schon auf dem Konto.

Tipp: 3-1

2. RB Leipzig - BVB (Sa., 15.30 Uhr - Sky)

Marco Rose
Bock auf die Ex, Marco? / Lars Baron/GettyImages

Der Samstagnachmittag verspricht viel Spannung - vor allem in Leipzig. Die kriselnden Bullen empfangen den stark gestarteten BVB, der unter Edin Terzic deutlich stabiler daher kommt. Schon dreimal spielte Schwarzgelb zu Null - letzte Saison brauchte man dafür 22 Spieltage!

Nach der Tedesco-Freistellung hat sich RBL schnell auf Marco Rose als Nachfolger festgelegt. Und weil der Fußball ja so gerne schöne Geschichten schreibt, trifft er bei seinem Debüt gleich auf seinen Ex-Klub.

Tipp: 1-2

3. FC Bayern - VfB Stuttgart (Sa., 15.30 Uhr - Sky)

Sadio Mané
Ein Tor dahoam, Sadio? / Eurasia Sport Images/GettyImages

Die Bayern empfangen zum Südschlager den bislang noch sieglosen VfB. Die Schwaben trennten sich an den ersten fünf Spieltagen gleich viermal unentschieden. Ein Ergebnis, das man in München wohl gerne unterschreiben würde.

Dort wartet Superstar-Neuzugang Sadio Mané noch auf seinen ersten Treffer in der Allianz Arena. Alle drei Saisontore erzielte der Senegalese bislang auswärts.

Tipp: 4-1

4. Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30 Uhr - Sky)

Mario Goetze
Gegen den Champions-League-Blues / Markus Gilliar - GES Sportfoto/GettyImages

Wenn wir über wackelnde Trainerstühle reden, muss auch der Name Niko Kovac fallen. Mit nur zwei Zählern ging der Wölfe-Start unter dem neuen Coach ordentlich in die Binsen. Noch genießt Kovac aber die Rückendeckung der Verantwortlichen.

Ein gutes Ergebnis in Frankfurt dürfte dem Kroaten dennoch extrem helfen. Dumm nur, dass man auf fremden Plätzen nur eines der letzten acht Spiele gewinnen konnte. Hoffnungsvoll macht allerdings die Bilanz am Main: Fünf der letzten sechs Duelle in Frankfurt gingen an die Wölfe.

Die SGE will dagegen den äußerst unglücklichen Start in der Champions League vergessen machen. Und den positiven Trend in der Bundesliga nach zwei Siegen in Serie fortsetzen.

Tipp: 3-1

5. Hertha BSC - Bayer Leverkusen (Sa., 15.30 Uhr - Sky)

Jonathan Tah, Patrik Schik
Zu früh gefreut, Patrik / Soccrates Images/GettyImages

Der Hertha gelang vergangenen Sonntag endlich der erste Sieg unter Sandro Schwarz. Die Werkself befindet sich dagegen weiter im Krisenmodus. Nach der Heimpleite gegen Freiburg ging man in der Champions League auch in Brügge als Verlierer vom Platz. Hradecky bugsierte sich die Kugel selbst ins Tor. Schuld am 0:1 war aber vor allem der Zeh von Jonathan Tah, der beim vermeintlichen Ausgleich im Abseits stand.

Zäh könnte es in diesem Duell auch am Samstagnachmittag werden. Aus Hertha-Sicht sollte dabei unbedingt hinten die Null stehen. Nur dann konnte man in diesem Jahr überhaupt mal gewinnen.

Tipp: 1-1

6. TSG Hoffenheim - Mainz 05 (Sa., 15.30 Uhr - Sky)

Kevin Vogt
Zuhause alles gut bei Hoffe - bislang / Alex Grimm/GettyImages

TSG und FSV legten jeweils einen ordentlichen Bundesliga-Start hin. Die Hoffenheimer hoffen auf Heimsieg Nummer drei in Folge. Die Mainzer wollen erneut auf fremden Platz Punkte mitnehmen. Das funktioniert diese Saison deutlich besser als noch im vergangenen Jahr. Alle drei Auswärtsspiele konnte Mainz bislang gewinnen!

Tipp: 2-2

7. Schalke 04 - VfL Bochum (Sa., 18.30 Uhr - Sky)

FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-UNION BERLIN
Terodde und der S04 wollen den ersten Revier-Sieg / INA FASSBENDER/GettyImages

Duell der Sieglosen. Aufsteiger Schalke wartet nach drei Remis und zwei Pleiten ebenso noch auf einen Dreier wie Revierrivale Bochum, der noch überhaupt keinen Zähler auf dem Konto hat. Entsprechend angespannt ist die Lage anne Castroper - oder, Herr Riemann?

Bei den Knappen herrscht nach dem Remis in Stuttgart dagegen leichter Optimismus vor. Der Wind könnte sich aber schnell wieder drehen, zumal nach Bochum der große Erzrivale aus der Nachbarstadt wartet. Ein Sieg wäre aus S04-Sicht nicht nur extrem wertvoll, sondern fast schon Pflicht. Auch wenn Rouven Schröder die Bedeutung des Duells herunterspielt. Ähnliches wird man sich allerdings auch in Bochum denken.

Fakten aus der Statistik-Ecke: S04 gewann die letzten fünf Heimspiele gegen Bochum allesamt. Der VfL hat auswärts in der Bundesliga aber nie häufiger gewonnen als auf Schalke (6).

Tipp: 2-1

8. 1. FC Köln - Union Berlin (So., 15.30 Uhr - DAZN)

Jonas Hector
Nach Europa ist vor der Bundesliga / Cathrin Mueller/GettyImages

Schlechte Nachrichten für die Geißböcke: Gegen die Eisernen gabs bislang noch nicht viel zu holen. Union Berlin ist der einzige aktuelle Bundesligist, gegen den der Effzeh noch nie gewinnen konnte. Ein Remis und gleich fünf Pleiten setze es in sechs Duellen.

Die Partie der beiden Europapokal-Teilnehmer ist übrigens ein Spitzenspiel. Der Tabellensechste empfängt den Vierten. Könnte heiß her gehen!

Tipp: 1-1

9. SC Freiburg - Borussia M'gladbach (So., 17.30 Uhr - DAZN)

Vincenzo Grifo
Der schöne Breisgau war für die Fohlen bislang stets ungemütlich / Markus Gilliar - GES Sportfoto/GettyImages

Zum Spieltagsabschluss empfängt der Tabellenführer (ja richtig, der Sport-Club steht an der Spitze) die Fohlen aus Gladbach. Und das tut man im Breisgau in der Regel sehr gern. Seit 14 Heimspielen ist Freiburg gegen die Fohlenelf ungeschlagen (zehn Siege, vier Remis). Überhaupt konnten die Gladbacher bei 20 Bundesliga-Auftritten in Freiburg nur ein einziges Mal gewinnen - mit 1:0 im März 2002. Für die Statistik-Freaks unter uns: Arie van Lent war der goldene Torschütze.

In die Karten spielen könnte Gladbach die ungewohnte Belastung der Freiburger unter der Woche. Der SC war am Donnerstag in der Europa League gefordert.

Tipp: 1-1


Alles zur Bundesliga bei 90min

facebooktwitterreddit