Bayern München

Zwei Ex-Bayern-Stars auf dem Abflug in Richtung USA!

Malte Henkevoß
Sieht so aus, als würde Xherdan Shaqiri demnächst in Chicago spielen.
Sieht so aus, als würde Xherdan Shaqiri demnächst in Chicago spielen. / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ein Abgang vom FC Bayern ist für die meisten Spieler ein sportlicher Abstieg. Es gibt wenige Fußballprofis, die nach einem Wechsel vom Rekordmeister erfolgreicher geworden sind, Toni Kroos gehört beispielsweise mit seinem Transfer zu Real Madrid dazu. Bei zwei weiteren Ex-Münchenern geht die Karriere nun gar auf einen anderen Kontinent.


Dabei geht es um den "Pitbull" Xherdan Shaqiri und den Brasilianer Douglas Costa. Laut dem Transferexperten von Sky, Fabrizio Romano, stehen beide unmittelbar vor einem Wechsel in die USA. Für Shaqiri soll es in die USA gehen, während Douglas Costa in Hollywood bei LA Galaxy enden könnte.

Dadurch, dass beide eine Bayern-Vergangenheit haben, können Bundesliga-Fans gut einschätzen, was für ein Talent beide Spieler mitbrachten, auch beim FCB konnten beide ebenjenes offensiv immer wieder darstellen. Doch beide Spieler wurden genauso oft von Verletzungen heimgesucht oder teilweise einfach außen vor gelassen.

Shaqiri spielte von 2012 bis 2015 beim FC Bayern, ehe Inter Mailand den Schweizer Nationalspieler zunächst leihweise und dann fest verpflichtete. Danach ging es über Stoke City und den FC Liverpool unter Jürgen Klopp letztlich zu Olympique Lyon, wo Shaqiri aktuell gemeinsam mit Jérôme Boateng aufläuft.

Douglas Costa bestach beim FCB mit starken Dribblings.
Douglas Costa bestach beim FCB mit starken Dribblings. / Alexander Hassenstein/GettyImages

Costa wiederum kam erst 2015 aus der Ukraine zum Rekordmeister, 30 Millionen ließen sich die Bayern den Brasilianer von Shaktar Donezk kosten. Seine zwei Jahre in München waren vor allem von Verletzungen geprägt, 2017 klopfte dann Juventus Turin für eine Leihe an und später verpflichtete die alte Dame den Brasilianer fest. Daraufhin wechselte Costa zurück in seine brasilianische Heimat zu Gremio Porto Alegre.

Dass ein Wechsel in die USA für gestandene Profis meist in späteren Jahren passiert, ist auch ein Zeichen dafür, dass es langsam aber sicher in Richtung "Karriere ausklingen lassen" geht. Dabei sind Shaqiri, 30, und Costa, 31, eigentlich noch lange nicht über ihren Zenit hinaus. Doch beide haben immer mal wieder ihren Ruf als "enfant terrible" bewiesen, sollen schwierige Charaktere sein.

Bleibt nur zu hoffen, dass es für die Ex-Bundesliga-Stars noch ein wenig weiter geht. Vom Namen her sind beide vermutlich unter den größten Stars der amerikanischen Liga MLS. Vielleicht bekommen wir ja bald ein paar Highlights zu sehen, wie Douglas Costa für LA Galaxy, immerhin den Ex-Klub von Zlatan Ibrahimovic und David Beckham, einen direkten Freistoß in den Winkel hämmert.

Alle News zum FC Bayern und internationalen Transfers bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Bayern-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit