Bundesliga

Schwache Bayern entgehen Blamage gegen Fürth am Ende deutlich - Die Netzreaktionen zum holprigen FCB-Sieg

Oscar Nolte
Robert Lewandowski
Robert Lewandowski / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern ist völlig aus dem Tritt. Nach der Niederlage gegen Bochum und dem Unentschieden gegen den FC Salzburg, verpasste der Rekordmeister auch gegen Schlusslicht Greuther Fürth ein klares Signal. Viel eher mühten sich die Bayern zu einem schmeichelhaften, am Ende viel zu hohen 4:1-Sieg.

Tore:
0:1 Hrgota (42.)
1:1 Lewandowski (46.)
2:1 Griesbeck (ET, 61.)
3:1 Lewandowski (82.)
4:1 Choupo-Moting (90.+1)


Die Bayern empfingen Fürth am Sonntagnachmittag mit dem klaren Ziel, wieder Sicherheit und Kontrolle ins eigene Spiel zu bringen. Und ließen die Bayern früher nach Rückschlägen doch so oft ein Feuerwerk folgen, wartete die zu einem Drittel ausgelastete Allianz Arena am Sonntag vergeblich auf Unterhaltung.

Schließlich waren es sogar die Fürther, die kurz vor der Pause in Führung gingen. Ein abgefälschter Freistoß von Branimir Hrgota fand seinen Weg ins Netz, die Bayern gingen unter Pfiffen mit einem erneuten Rückstand in die Pause.

Die zweite Halb zeit begann der Rekordmeister dann deutlich besser. Serge Gnabry kratzte einen schon im Aus geglaubten Ball in die Mitte, wo Robert Lewandowski zum Ausgleich abstaubte. Ein Eigentor von Sebastian Griesbeck nach einer knappen Stunde brachte die Bayern dann endgültig ins Spiel.

Lewandowski erlöst die Bayern per Kopf

Zumindest auf die Anzeigetafel. Von einer durchschnittlichen Leistung waren die Bayern noch immer weit entfernt, stattdessen machte der Aufsteiger der Mannschaft von Julian Nagelsmann das Leben weiterhin schwer.

Nach einer Ecke fiel dann die Entscheidung. Niklas Süle verlängerte den Ball an den Fünfer, wo Robert Lewandowski per Kopf auf 3:1 stellte. Damit war die Messe in München gelesen, Eric Maxim Choupo-Moting legte kurz vor Schluss noch den vierten Treffer nach.

Die Bayern mühten sich schließlich zu einem nicht unverdienten, aber einem in der Höhe zweifelhaften Sieg, der unterm Strich mehr Fragen als Antworten liefern konnte.

FC Bayern 4 - 1 Greuther Fürth: Netzreaktionen

facebooktwitterreddit