Borussia Mönchengladbach

Nach Ginter und Zakaria: Borussia Mönchengladbach will weitere Stars abgeben!

Malte Henkevoß
Zwei weitere Kandidaten für einen Abgang? Marcus Thuram und Hannes Wolf.
Zwei weitere Kandidaten für einen Abgang? Marcus Thuram und Hannes Wolf. / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bei Borussia Mönchengladbach ist die Hölle los - auf wie neben dem Platz. Das Wechsel-Chaos um Denis Zakaria und Matthias Ginter hat einige Fragen bei der Borussia aufgeworfen, was die zukünftige Planung angeht. Nun kommt heraus, dass die beiden offenbar nicht die einzigen sind, die den Niederrhein verlassen sollen.


Dabei geht es primär um Angreifer Marcus Thuram. Der Franzose hatte in Gladbach durchaus einen vielversprechenden Start, spielt unter Trainer Adi Hütter allerdings nur eine Nebenrolle. Damit will sich der 24-Jährige nicht zufriedengeben, sein Berater Mino Raiola betonte, dass sein Klient im Sommer spätestens weg will.

Bei einem ansprechenden Angebot wird sich die Borussia auch nicht sträuben, Thuram bereits letzt ziehen zu lassen. Sein Vertrag läuft noch bis 2023, das heißt eine Ablöse würden die Fohlen für Thuram in jedem Fall erzielen, fraglich ist nur, wie hoch diese liegen wird.

Angeblich hatte die Borussia bereits ein Angebot vorliegen, Inter Mailand hatte 37 Millionen Euro für Thuram geboten, eine damalige Verletzung ließ den Wechsel nach Italien jedoch platzen.

Dazu kommt bei der Borussia auch Transfer-Flop Hannes Wolf. Auf Anraten von Ex-Coach Marco Rose wurde der 22-Jährige von RB Leipzig losgeeist, Gladbach bezahlte fast 10 Millionen Euro für Wolf. Nun steht der Ex-Bulle gehörig im Abseits, am Wochenende war er gegen Leverkusen nicht mal mehr im Kader. Ein Vorzeichen für den anstehenden Wechsel?

Bei diesem wird die Borussia allerdings kaum einen angemessenen Gegenwert erzielen. Sein Vertrag ist bis 2024 datiert. Fraglich ist allerdings, welcher Verein bereit ist, viel für Wolf zu investieren.

Die Ausgangslage bei Ginter und Zakaria ist ebenfalls klar, beide werden den Verein verlassen. Wenn die Elf vom Niederrhein noch mit zumindest etwas Transfererlös aus der Geschichte kommen will, müssten die beiden bisherigen Leistungsträger noch im Winter gehen. Doch Max Eberl betont, dass sich das momentan nicht leicht darstellt, da keine Angebote da sind: "Bei mir liegt aktuell nichts auf dem Schreibtisch. Aber dass alle Spieler bleiben, kann ich natürlich nicht garantieren."

Alle News zu Borussia Mönchengladbach bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Gladbach-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit