90min
Bundesliga

Bundesliga-Auftakt: Mainz schockt Leipzig

Oscar Nolte
Mainz 05 schlägt RB Leipzig
Mainz 05 schlägt RB Leipzig / Juergen Schwarz/Getty Images
facebooktwitterreddit

Jesse Marsch hat sein erstes Bundesliga-Spiel mit RB Leipzig verloren. Der Vizemeister musste sich dem FSV Mainz 05 am Sonntag mit 1:0 geschlagen geben.


Dass Mainz unter Bo Svensson kein Fallobst ist, ist in der Bundesliga mittlerweile bekannt. Am ersten Spieltag der neuen Saison empfingen die Rheinhessen den Vizemeister aus Leipzig und knüpften nahtlos an die abgelaufene Spielzeit an!

Bereits nach 13 Minuten brachte Moussa Niakhate die Gastgeber nach einer Ecke in Führung. Und die war nach einem mutigen Auftakt nicht unverdient. Das Team von Bo Svensson investierte unglaublich viel, angetrieben von einem tollen Mainzer Publikum.

Bei den Leipzigern hingegen steckt noch spürbar Sand im Getriebe. Die Mannschaft muss sich unter dem neuen Trainer, mit ganz viel neuem Personal, noch finden. Der Vize-Meister drängte Mainz zwar grade in der zweiten Halbzeit an den eigenen Sechzehner, fand aber abgesehen von Flanken aus dem Halbfeld keine wirklichen Mittel. Wenn die Leipziger dann mal durchkamen, scheiterten sie am emotionalen Mainzer Leader Robin Zentner, der eine fantastische Partie spielte.

Am Ende stand ein verdienter Überraschungs-Erfolg für die Mainzer, der zeigt, wohin die Reise der 05er unter Bo Svensson gehen kann. Leipzig muss die Schlagzahl nach einem mauen Aufgalopp schleunigst erhöhen.


FSV Mainz 05 gegen RB Leipzig (1:0): Netzreaktionen zur Partie

facebooktwitterreddit