FC Arsenal

Sorgen um WM-Hoffnung: Saka verletzt sich bei Arsenal-Gala

Oscar Nolte
Bukayo Saka hat sich am Knöchel verletzt
Bukayo Saka hat sich am Knöchel verletzt / Justin Setterfield/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Arsenal und die Englische Nationalmannschaft bangen um Bukayo Saka. Der Shootingstar verletzte sich am Sonntag beim fulminanten 5:0-Sieg des FC Arsenal in der Premier League gegen Nottingham am Knöchel.


Es ist weiterhin ungewohnt, doch ja, die WM in Katar steht vor der Tür. In drei Wochen eröffnen Katar und Ecuador die Endrunde der Weltmeisterschaft, die Englische Nationalmannschaft trägt ihr erstes Spiel einen Tag später gegen den Iran aus.

Die Three Lions zählen zu den ganz großen Favoriten in Katar. Das liegt unter anderem auch an Bukayo Saka, der eine überragende Saison mit und für Arsenal spielt. Um den 21-Jährigen müssen Arsenal und England nun aber bangen: am Sonntag verletzte sich der Flügelflitzer am Knöchel.

Schon nach einer knappen halben Stunde musste Cheftrainer Mikel Arteta seinen bis dahin stärksten Spieler (bereitete den Führungstreffer der Gunners vor) vom Platz nehmen. Saka konnte mit einer Knöchelblessur nicht weitermachen; Prognosen zur Diagnose und oder Ausfallzeit liegen noch nicht vor. Schon eine mittelschwere Verletzung würde wohl aber zum WM-Aus führen.

Reiss Nelson dreht bei Arsenal-Sieg gegen Nottingham auf

Arsenal blieb von der Auswechslung von Saka aus sportlicher Hinsicht unbeeindruckt. Vor allem der eingewechselte Reiss Nelson, der in dieser Saison noch überhaupt nicht zum Zug kommt und als Ersatz für Saka gegen Nottingham seine Chance erhielt, drehte komplett auf.

Der ehemalige Leihspieler der TSG Hoffenheim schnürte einen Doppelpack und bereitete zudem noch einen weiteren Treffer vor.

Arsenal brachte das Spiel mit einem 5:0 überragend über die Bühne und bleibt damit weiter verdienter Tabellenführer der Premier League.


Alles zu Arsenal und den Three Lions bei 90min:

facebooktwitterreddit