Borussia Mönchengladbach

Virkus schwärmt von Sommer: Gladbach will Vertrag "auf jeden Fall" verlängern

Simon Zimmermann
Yann Sommer soll die Nr. 1 bei den Fohlen bleiben
Yann Sommer soll die Nr. 1 bei den Fohlen bleiben / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Yann Sommer war und ist eine zentrale Figur in den Plänen von Borussia Mönchengladbach. Der Schweizer soll das auch bleiben. Sportchef Roland Virkus will den Vertrag mit dem 33-Jährigen unbedingt verlängern. Gelingt das nicht, droht ein schnelles Ende einer Ära.


Als Eigengewächs Marc-André ter Stegen 2014 für zwölf Millionen Euro nach Barcelona abwanderte, verpflichtete man am Niederrhein einen gewissen Yann Sommer für neun Millionen Euro Ablöse als Nachfolger. Es sollte ein Glücksgriff werden und die Position zwischen den Pfosten über Jahre besetzt sein.

Wie lange das allerdings noch gilt, ist offen. Der Vertrag des 33-jährigen Schweizers läuft 2023 aus. Dass sich Sommer einen Verbleib in Gladbach - und womöglich sogar ein Karriere-Ende als Fohlenkeeper - vorstellen kann, erklärte er schon vor Wochen. Und auch die Gladbacher Verantwortlichen wollen den Schlussmann gerne halten.

Virkus schwärmt von Sommer - und will unbedingt verlängern

Sommer war in den vergangenen Wochen und Monaten eine der wenigen konstanten Stützen im Team. Zahlreiche Klasse-Paraden verhinderten weitere Gegentore in einer teilweise wackeligen Defensive. Allein sein Reflex am vergangenen Spieltag gegen Mainz zeigt, zu welchen Taten Sommer weiterhin fähig ist. Dazu ist der Schweizer ein exzellenter Fußballer.

Das weiß auch Sportdirektor Roland Virkus, der Sommer "zu den besten Torhütern in Europa" zählt. Gegenüber dem kicker erklärte er unmissverständlich: "Wir wollen auf jeden Fall mit Yann verlängern."

Virkus führte weiter aus: "Er ist in der Gegenwart ein unglaublich wichtiger Faktor in unserer Mannschaft und wäre das auch für die Zukunft. Gerade in einer Situation, in der für den Klub ein gewisser Umbruch ansteht, spielt Yann eine immens wichtige Rolle." Weitere Gespräche mit dem Schweizer stehen deshalb zeitnah an: "Es war vereinbart, dass wir uns nach der Länderspielpause wieder zusammensetzen. Ich denke, nach dem Fürth-Spiel bietet sich die Möglichkeit, die Gespräche zu intensivieren. Dass wir ihn unbedingt halten wollen, das weiß Yann, das habe ich ihm in einem persönlichen Gespräch bereits mitgeteilt."

Virkus: "Wollen ganz sicher nicht jedes Jahr gegen den Abstieg spielen"

In den Gesprächen will Virkus Sommer "andere Perspektiven aufzeigen". In Europa werden die Fohlen auch kommende Saison nicht vertreten sein. "Wir wollen ganz sicher nicht jedes Jahr gegen den Abstieg spielen, sondern wieder etwas aufbauen. Und da würde er in unseren Plänen eine ganz bedeutende Rolle einnehmen", so Virkus weiter.

Sollte sich Sommer gegen eine Verlängerung in Gladbach entscheiden, könnte allerdings auch das schnelle Ende einer Ära drohen. Ein Verkauf wäre dann wohl aus Klub-Sicht das vernünftigste, um wenigstens noch eine Ablöse für Sommer zu kassieren.


Folge 90min auf Instagram und Twitter:

Alles zu Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit