Borussia Mönchengladbach

Michael Lang verlässt Gladbach und wechselt nach Basel zurück

Simon Zimmermann
Lang kehrt den Fohlen den Rücken
Lang kehrt den Fohlen den Rücken / Christof Koepsel/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der Wechsel von Michael Lang zurück zum FC Basel ist perfekt. Der 30-jährige Schweizer verlässt Borussia Mönchengladbach und hat in der Heimat bis 2023 unterschrieben.


Das Arbeitspapier mit dem Rechtsverteidiger kann per Option noch um ein weiteres Jahr ausgedehnt werden. In Gladbach hatte der 31-fache Nationalspieler sportlich keine Chance mehr. Nach seiner Leih-Rückkehr aus Bremen verbrachte Lang die Vor-Saison meist nur auf der Bank. Auch unter Adi Hütter waren Aussichten auf Spielzeit kaum vorhanden.

Nun geht es für Lang also zurück in die Heimat. Für Basel spiele er bereits drei Jahre vor seinem Wechsel im Sommer 2018 nach Gladbach. 2,8 Millionen Euro Ablöse zahlten die Fohlen damals. Wie hoch die Summe ist, für die Lang zurückkommt, ist offen - sie dürfte allerdings deutlich darunter liegen.

"Ich hatte beim FCB die geilste Zeit meiner Karriere. Der FCB ist nach wie vor ein ambitionierter Verein und ich bin ein ambitionierter Spieler. Diese Konstellation passte während meiner ersten Zeit beim Club sehr gut und das gilt auch heute noch. Mir persönlich war wichtig, dass ich schnell wieder auf dem Platz Gas geben kann, in einer Mannschaft eine gewisse Rolle einnehmen und meine Erfahrung ins Team tragen kann", freute sich Lang über den Transfer.

facebooktwitterreddit