Borussia Mönchengladbach

Gladbacher Personalsorgen vor Mainz - Virkus gibt Herrmann-Verlängerung bekannt

Simon Zimmermann
Adi Hütter muss gegen Mainz improvisieren
Adi Hütter muss gegen Mainz improvisieren / Lukas Schulze/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Abschluss des 28. Bundesliga-Spieltags steigt am Sonntagabend (17.30 Uhr) im - endlich wieder vollen - Borussia-Park. Gladbach empfängt Mainz 05 und könnte sich mit einem Heimsieg endgültig aller Abstiegssorgen entledigen. Fohlencoach Adi Hütter muss gegen die Nullfünfer allerdings personell improvisieren. Derweil hat Sportchef Roland Virkus erklärt, dass Patrick Herrmann seinen auslaufenden Vertrag verlängern wird.


Jantschke, Thuram, Netz & Friedrich fallen aus

Vier Spieler fallen gegen Mainz definitiv aus. Tony Jantschke ist Corona-positiv und demnach in Quarantäne. Marcus Thuram hat Adduktorenprobleme. "Für das Wochenende wird er kein Thema sein", bestätigte Hütter auf der Spieltags-PK. Gleiches gelte für Luca Netz, der sich mit Problemen mit der Muskulatur herumplagt. Winter-Neuzugang Marvin Friedrich fällt nach einem Magen-Darm-Infekt und einem positiven Coronatest weiter aus. Das Blutbild des Verteidigers hat auffällige Werte gezeigt.

Stindl vor Comeback - Sommer & Ginter Optionen für Mainz

Darüber hinaus drohen nach der Länderspielpause weitere Ausfälle. Jonas Hofmann fehlt mit einem Muskelfaserriss weiter. Auch Matthias Ginter musste zuletzt wegen muskulärer Beschwerden kürzer treten. Yann Sommer war Corona-positiv. Die beiden letzteren sollen gegen Mainz aber zumindest im Kader stehen können, versicherte Hütter.

Vor dem Comeback nach zwei Monaten Pause steht dagegen Kapitän Lars Stindl (nach Innebandverletzung). "Lars ist wieder voll im Training und zeigt sehr gute Leistungen. Natürlich ist er eine Option für Mainz. Wir freuen uns, dass er wieder da ist", so Hütter.

Der VfL-Trainer muss seinen Matchplan entwickeln, ohne genau zu wissen, welche Spieler ihm überhaupt zur Verfügung stehen. "Wir werden trotzdem eine gute Mannschaft auf den Platz bringen", versicherte der Österreicher.

Die Hoffnungen bei den Fohlen ruhen in der Offensive weiter auf Alassane Plea. Der 29-jährige Franzose zeigte sich vor der Länderspielpause in Gala-Form. Vier Tore und vier Vorlagen gelangen Plea in den vergangenen sieben Bundesliga-Partien.

Virkus: Patrick Herrmann verlängert auslaufenden Vertrag

Neben dem Franzosen wird Patrick Herrmann vermutlich erneut nur die Joker-Rolle bleiben. Der 31-Jährige trägt seit der U19 das Fohlentrikot (seit 2010) und ist längst ein echtes Klub-Urgestein. Herrmanns Vertrag läuft im Sommer aus. Auf der PK erklärte Sportchef Roland Virkus allerdings, dass man sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt habe:

"Patrick Herrmann war zuletzt an Corona erkrankt. Zuvor sind wir aber in den gemeinsamen Gesprächen zu dem Ergebnis gekommen, dass wir mit ihm verlängern werden."

Patrick Herrmann
Flacco bleibt den Fohlen treu! / Matthias Hangst/GettyImages

Alles zu Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit