Boldt mit Kampfansage: HSV wird "letzten Baustein" zum Aufstieg finden

  • Jonas Boldt lässt sich von einer weiteren Zweitliga-Saison nicht entmutigen
  • HSV will erneut angreifen

Jonas Boldt
Jonas Boldt / Maja Hitij/GettyImages
facebooktwitterreddit

Auch in der neuen Saison möchte der Hamburger SV wieder oben angreifen und um den Aufstieg mitspielen. Jonas Boldt ist sich sicher: Dieses Mal wird man das "fehlende Puzzleteil" finden.

Inzwischen ist es wieder einige Wochen her, dass die Relegation dem Hamburger SV einen Strich durch die Rechnung gemacht hat - mal wieder.

Dennoch ist das bittere Erlebnis wieder abgehakt worden. Stattdessen wird der Fokus schon wieder auf die neue Saison und damit auch auf einen neuen Anlauf in Richtung Aufstieg gelegt. Dieses Mal, da zeigt sich Jonas Boldt sehr selbstbewusst, soll und wird die Rückkehr in die Bundesliga gelingen.

Boldt mit mutiger Ansage: HSV wird "weiterhin angreifen"

"Wir werden weiterhin angreifen - genauso, wie wir es in den vergangenen Spielzeiten gemacht haben", kündigte er gegenüber der Bild an. Boldt ebenso deutlich weiter: "Diesmal finden wir auch den letzten Baustein, um diesen Klub wieder in die erste Liga zu bringen."

Eine vollmundige Ankündigung, der auch Taten folgen müssen. Was unmittelbar nach der verpatzten Relegation nur wenige vermutet hatten, wird auch weiter an Tim Walter als Trainer festgehalten. Ein Neuanfang schien ein durchaus denkbares Szenario zu sein. Nicht so für den Sportvorstand. Er möchte viel eher auf das bereits Geschaffte setzen.

Er sei "überzeugt", dass der HSV "in den letzten Jahren einiges auf die Beine gestellt" hat. Dabei sprach Boldt von einem "Fundament, welches Rückschläge aushält". Damit wird gewiss auch das Trainerteam um Walter gemeint sein. Die klare Botschaft: "Wir sind mutig, wir wollen gestalten, nicht verwalten und genau das spüren auch unsere Fans."

Am ersten Spieltag kann Hamburg direkt ein Ausrufezeichen setzen. Im heimischen Volksparkstadion wird die neue Saison mit Spiel gegen den FC Schalke eröffnet.


Weitere Nachrichten rund um den HSV:

feed