Bayern München

Nach Blamage in Augsburg: Nagelsmann fordert Antworten von Bayern-Stars

Florian Fischer
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann wirkt derzeit etwas ratlos
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann wirkt derzeit etwas ratlos / Catherine Steenkeste/GettyImages
facebooktwitterreddit

Vier Bundesligaspiele in Folge ohne Dreier: so eine lange Sieglosserie gab es für den FC Bayern seit 20 Jahren nicht mehr. Zuletzt geschah dies in der Saison 2001/02 unter Ottmar Hitzfeld. Der deutsche Rekordmeister steckt in einer echten Krise und jetzt ist auch Trainer Julian Nagelsmann gefragt.

"Jetzt ist jeder gefragt, nicht nur Julian Nagelsmann. Es gibt keine Ausreden mehr, jetzt müssen Siege her!", sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic nach der 0:1-Pleite beim FC Augsburg. Der Trainer lässt nun Taten folgen.

Wie Sport1 berichtet, will der junge Coach noch heute Antworten von seinen Spielern haben. Der 35-Jährige führte während des Auslaufens am Vormittag Gespräche mit den Bayern-Stars, bevor der gemeinsame Besuch auf dem Münchener Oktoberfest anstand.

Nagelsmann sieht seine Mannschaft in der Pflicht

Denn nach dem schwachen Abschneiden in der Vorsaison hat Nagelsmann auf die Mannschaft reagiert und war auf Wünsche bezüglich der Taktik und seines Trainings eingegangen. Nun erwartet er allmählich was zurück.

Aktuell sieht Nagelsmann, der immer noch der jüngste Cheftrainer der Bundesliga-Geschichte ist, die Spieler in der Pflicht. Er bemängelt die vielen vergebenen Tormöglichkeiten, die seine Stars ausließen, sowie das umständliche Spiel im letzten Drittel.

Doch der letztjährige Meistercoach muss aufpassen, dass er seine Mannschaft nicht verliert, gab es zuletzt schon Gerüchte, dass die Mannschaft mit dem Kader-Management nicht zufrieden ist und es Nagelsmann in der einen oder anderen Situation an Empathie fehle.

facebooktwitterreddit