Eintracht Frankfurt

Bielefeld schockt Frankfurt - Eintracht-Fans lamentieren "verdiente Niederlage"

Tal Lior
Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Für Eintracht Frankfurt geht die Bundesliga-Saison mit einer bitteren Enttäuschung weiter. Gegen Arminia Bielefeld musste sich die von Trainer Oliver Glasner trainierte Truppe überraschend mit 0:2 geschlagen geben.


Bei den Frankfurtern war die Zuversicht anfangs eigentlich groß, da man mit der Rückkehr von Kevin Trapp und Filip Kostic die fast bestmögliche Startelf aufbieten konnte. Bielefeld gelang es jedoch durch eine engagierte Defensivarbeit, den Gegner über 90 Minuten am Torerfolg zu hindern und den 2:0-Sieg über die Zeit zu bringen.

Die Gäste brachten sich bereits in der fünften Minute durch Patrick Wimmer in eine gute Position und erhöhten den Spielstand schon in der 27. Minute auf ein 2:0 mithilfe von Alessandro Schöpfs Treffer. Für die Tatsache, dass man am Ende ohne Gegentor blieb, war jedoch nicht nur die Abwehrreihe, sondern vor allem Torwart Stefan Ortega verantwortlich, der für seine Leistung viel Lob erhielt.

Auf Twitter überwog nach dem Spiel jedoch viel mehr der Frust der SGE-Fans über die Leistung der Mannschaft...

Für die Frankfurter geht es nach der Länderspielpause mit dem Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart weiter. Durch die heute verlorenen Punkte könnte man den Spieltag schlimmstenfalls auf dem zehnten Platz beenden, die europäischen Ränge bleiben aber in Sichtweite.

facebooktwitterreddit