90min

Die besten Nicht-Nationalspieler Europas

Jan Kupitz
Christopher Nkunku und Angelino warten auf ihr Länderspieldebüt
Christopher Nkunku und Angelino warten auf ihr Länderspieldebüt / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Wenn Länderspiele anstehen, haben diese Stars Pause. Die besten zehn europäischen Spieler, die auf ihr Debüt für die Nationalmannschaft warten:

1. Christopher Nkunku

Christopher Nkunku
Christopher Nkunku / Alexander Hassenstein/GettyImages

Verein: RB Leipzig
Nationalität: Frankreich/DR Kongo


Nkunku hat sich ohne Zweifel zu einem der besten Mittelfeldspieler der Bundesliga gemausert. Mit zwölf Scorerpunkten in nur zehn Pflichtspielen zeigt der Franzose auch endlich einmal seine Torgefahr - Didier Deschamps lässt den Leipzig-Star bislang aber noch außen vor.

Sollte Nkunku jedoch auch in den kommenden Wochen so auftrumpfen, führt an ihm eigentlich kein Weg vorbei. Große Konkurrenz in der Equipe Tricolore hin oder her.

2. Angelino

Angelino
Angelino / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Verein: RB Leipzig
Nationalität: Spanien


Mit Angelino ist ein weiterer Leipziger bei den Länderspielen seiner Nation außen vor. Die spanischen Nationaltrainer vertrauten in den vergangenen Jahren lieber auf Jordi Alba, Jose Gaya und Marcos Alonso als Linksverteidiger - Angelino hatte stets das Nachsehen.

Da Alba und Alonso langsam aber sicher in den Herbst ihrer Karriere einbiegen, könnte bald auch endlich einmal die Stunde des 24-jährigen Flankengotts schlagen.

3. Ibrahima Konaté

Ibrahima Konaté
Ibrahima Konaté / Sebastian Frej/MB Media/GettyImages

Verein: FC Liverpool
Nationalität: Frankreich/Mali


Nach seinem Wechsel zum FC Liverpool sucht Konaté noch ein wenig nach seinem Platz bei den Reds. Da die Konkurrenz in Frankreichs Abwehr so hoch ist wie bei keiner anderen Nation, dürfte es wohl auch noch ein Weilchen dauern, bis der 22-Jährige sein Länderspieldebüt bei der Equipe Tricolore feiern darf. Dass es irgendwann kommt, steht aber außer Frage.

4. Wesley Fofana

Wesley Fofana
Wesley Fofana / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Verein: Leicester City
Nationalität: Frankreich/Mali


Wie breit ist eigentlich Frankreichs Innenverteidigung besetzt? Neben Konaté hat der aktuelle Weltmeister auch noch einen Fofana in der Hinterhand, der in der Premier League mit gerade einmal 20 Jahren für reichlich Furore gesorgt hat!

Momentan fällt der Youngster zwar wegen eines Wadenbeinbruchs aus, doch sobald er wieder fit ist, sollte er auch für die Equipe Tricolore ein Thema werden.

5. Maxence Lacroix

FBL-EUR-C1-WOLFSBURG-SEVILLA
Maxence Lacroix / RONNY HARTMANN/GettyImages

Verein: VfL Wolfsburg
Nationalität: Frankreich/Guadeloupe


Wie gut Frankreichs Innenverteidigung bestückt ist, haben wir gefragt! Auch Wolfsburgs Shootingstar Lacroix wartet noch auf sein Debüt für die französische Auswahl - Wahnsinn, welche Talente bei unseren Nachbarn in der Pipeline stehen. Da kann man schon ein wenig neidisch werden...

6. Allan Saint-Maximin

Allan Saint-maximin
Allan Saint-Maximin / Visionhaus/GettyImages

Verein: Newcastle United
Nationalität: Frankreich/Guadeloupe


Denkt man an den Saint-Maximin, der 2015/16 leihweise das Trikot von Hannover 96 getragen hat, dann darf man mit Fug und Recht die Frage stellen, warum er überhaupt auch nur in der Nähe des Dunstkreises der französischen Nationalmannschaft sein sollte.

Doch der heutige Saint-Maximin hat mit dem aus Hannover-Zeiten nicht mehr allzu viel zu tun, denn bei Newcastle United hat sich der Flügelspieler zu einem Topspieler aufgeschwungen. Der 24-Jährige wird regelmäßig mit einem Wechsel zu den englischen Spitzenklubs in Verbindung gebracht, hat jedoch das Pech, dass Frankreich auf seiner Position ebenfalls überragend besetzt ist.

7. Curtis Jones

Curtis Jones
Curtis Jones / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Verein: FC Liverpool
Nationalität: England


Mit erst 20 Jahren hat Jones noch genügend Zeit, sein Länderspieldebüt für die Three Lions zu feiern - setzt er seine Entwicklung wie bisher fort, wird es auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Im hochkarätig besetzten Kader des FC Liverpool hat sich das Eigengewächs längst zu einer ernsthaften Option für das Mittelfeld aufgeschwungen. Jones ist eines der englischen Toptalente!

8. Emile Smith Rowe

Emile Smith Rowe
Emile Smith Rowe / Clive Rose/GettyImages

Verein: FC Arsenal
Nationalität: England


A propos englische Toptalente: Dazu gehört auch Emile Smith Rowe, der beim FC Arsenal zum Stammspieler aufgestiegen ist und eines der prägenden Gesichter der Zukunft sein soll.

Der 21-Jährige kommt im zentral-offensiven Mittelfeld oder auf der linken Außenbahn zum Einsatz und sprüht nur so vor Spielwitz. Aktuell muss er sich aber noch hinter Foden, Grealish und Co. anstellen.

9. Boubacar Kamara

Boubacar Kamara
Boubacar Kamara / Octavio Passos/GettyImages

Verein: Olympique Marseille
Nationalität: Frankreich/Senegal


Kamara ist erst 21 Jahre jung, doch zählt er schon jetzt zu den besten Mittelfeldspieler der Ligue 1. Der Youngster wird eher früher als später zu einem europäischen Topklub wechseln - dann kommt auch Didier Deschamps nicht mehr an Kamara vorbei.

10. Amine Gouiri

Amine Gouiri
Amine Gouiri / John Berry/GettyImages

Verein: OGC Nizza
Nationalität: Frankreich/Algerien


"Gouiri ist wirklich nicht schlecht!" Diese anerkennenden Worte stammen von Kylian Mbappé, der sich in L'Equipe kürzlich als Fan des Nizza-Angreifers outete. Nach 19 Scorerpunkten in der Vorsaison verzeichnet der 21-jährige Gouiri aktuell eine Torbeteiligung pro Partie.

Sollten Benzema und Giroud irgendwann zurücktreten, kann Mbappé mit Gouiri vorne drin wirbeln.

facebooktwitterreddit