Bestätigt: Gareth Southgate bleibt England-Trainer

Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Gareth Southgate wird mindestens bis nach der Europameisterschaft 2024 Trainer der englischen Nationalmannschaft bleiben, wie der englische Fußballverband bestätigt hat.

Southgate übernahm das Amt 2016, nachdem er zuvor mehrere Jahre lang U21-Nationaltrainer war.

Der 52-Jährige führte England bis ins Halbfinale der Weltmeisterschaft 2018 und ins Finale der Europameisterschaft 2020, bevor er in diesem Jahr im WM-Viertelfinale gegen Frankreich ausschied.

Der ehemalige Middlesbrough-Manager sagte, er wolle sich nach der Niederlage gegen Frankreich Zeit nehmen, um seine Optionen zu überdenken, hat aber letztlich entschieden, dass er weiterhin der beste Mann ist, um die Three Lions nach vorne zu führen.

"Wir freuen uns, bestätigen zu können, dass Gareth Southgate weiterhin Englands Nationaltrainer ist und die Kampagne für die Euro 2024 leiten wird", sagte FA-Chef Mark Bullingham.

"Gareth und Steve Holland [Assistenztrainer] haben immer unsere volle Unterstützung gehabt, und unsere Planung für die Euro beginnt jetzt."

Southgates aktueller Vertrag mit England läuft im Dezember 2024 aus, was bedeutet, dass das Abschneiden seiner Mannschaft bei der Europameisterschaft darüber entscheiden könnte, ob er noch einmal bei einer Weltmeisterschaft dabei sein wird.


The Last Dance in Katar: Taktik-Experte Tobias Escher blickt auf das WM-Finale

facebooktwitterreddit