Berührende Geste: Klopp bietet seinen Trainerjob an

  • Ex-Trainer Eriksson unheilbar an Krebs erkrankt
  • Schwede träumte vom FC Liverpool
  • Klopp mit bewegendem Angebot

Jürgen Klopp
Jürgen Klopp / Julian Finney/GettyImages
facebooktwitterreddit

Jürgen Klopp hat mit einer beeindruckende Geste für Schlagzeilen gesorgt: Der Coach des FC Liverpool möchte einem krebskranken Ex-Trainer seinen letzten Wunsch erfüllen - und ihm deshalb seinen Posten angeboten.

Englands früherer Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson, der unheilbar an Krebs im Endstadium erkrankt ist, äußerte seinen großen Wunsch, eines Tages den FC Liverpool zu trainieren. Dieser Traum ist in der aktiven Zeit des 75-Jährigen nie in Erfüllung gegangen. Doch nun kommt Jürgen Klopp ins Spiel.

"Ich hörte zum ersten Mal von seiner Bewunderung oder Liebe für Liverpool und dass er sein ganzes Leben lang ein Fan war", erklärte Klopp (via Bild), der Eriksson ein ganz besonderes Angebot machte: "Er ist absolut willkommen hierherzukommen. Und er kann auf meinem Platz in meinem Büro sitzen und einen Tag lang meine Arbeit machen, wenn er will."

Nachdem Eriksson im vergangenen Jahr beim Joggen zusammengebrochen war, erlitt der Schwede einen Schlaganfall. Später wurde bei ihm Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Eriksson erklärte kürzlich, im "besten Fall habe ich noch ein Jahr" leben zu können.

"Das war natürlich eine sehr bewegende Nachricht, als man davon erfuhr. (...) Ihn hier zu haben und ihm alles zu zeigen, wie sich dieser wunderbare Verein im Laufe der Jahre entwickelt hat, ich denke, das werden wir ihm auf jeden Fall anbieten. Er kann vorbeikommen und ein paar wunderbare Stunden hier verbringen, da bin ich mir sicher", fuhr Klopp fort.


Weitere Liverpool-News lesen:

feed