Bericht: Neymar schmiedet Pläne für Rückkehr nach Brasilien

In Saudi-Arabien hat Neymar wegen seines Kreuzbandrisses erst fünf Spiele absolviert. Der brasilianische Superstar soll dennoch bereits seine Rückkehr in die Heimat planen.

Plant Neymar schon wieder seinen Abschied von Al-Hilal?
Plant Neymar schon wieder seinen Abschied von Al-Hilal? / Anadolu/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach sechs Jahren in Paris kehrte Neymar PSG im vergangenen Sommer den Rücken. Der 32-jährige Brasilianer folgte den Spuren von Cristiano Ronaldo und Co. Al-Hilal schnappte sich den Superstar für 90 Millionen Euro Ablöse und soll ihm bis zu 150 Millionen Euro im Jahr gezahlen. Bis 2025 steht Neymar beim Klub aus Saudi-Arabien unter Vertrag.

Häufig bewundern konnte Al-Hilal sein neues Aushängeschild aber noch nicht. Lediglich fünf Pflichtspiele hat Neymar bislang für den Saudi-Klub absolviert. Anfang Oktober riss sich der 128-fache Nationalspieler das Kreuzband.

Laut einem Bericht aus Brasilien könnte die Zeit von Neymar in der Wüste schnell enden. UOL Esporte schreibt von Neymars Plan, in die Heimat zurückkehren zu wollen. Demnach habe er Spielern und Mitarbeitern seines Jugendklubs FC Santos verraten, dass er 2025 wieder in Brasilien spielen möchte. Dort beginnt die Saison im April 2025 - zwei Monate vor Ende seines Vertrages bei Al-Hilal.

Während Neymar weiter Pläne für seine Rückkehr schmieden soll, steht sein Klub an der Spitze der Saudi Pro League - mit satten zwölf Punkten Vorsprung. Neben Neymar kicken bei Al-Hilal in Europa bekannte Namen wie Sergej Milinkovic-Savic, Ruben Neves und Malcom.

Zudem wird erwartet, dass sich der Klub im Sommer um den Transfer von Mohamed Salah bemühen wird. Der Liverpool-Star ist dann neben Kevin De Bruyne eines der beiden großen Transferziele der saudischen Liga.


Weitere Transfer-News & -Gerüchte lesen:

feed