Ligue 1

Bericht: Jérôme Boateng sorgt für Kabinen-Ärger in Lyon

Tal Lior
ANP Sport/GettyImages
facebooktwitterreddit

Jérôme Boateng erlebt nach seinem Abgang vom FC Bayern derzeit eine interessante Phase bei seinem neuen Klub Olympique Lyon. Mit den Franzosen muss der Weltmeister in der Ligue 1 in der Herausforderer-Rolle den Kampf um die internationalen Plätze annehmen. Bei der letzten 1:4-Niederlage gegen Stade Rennes verlor Boateng offenbar die Fassung und setzte zur verbalen Attacke gegen einen Mitspieler an.


Laut der französischen L'Équipe griff Boateng nach dem Spielschluss in der Kabine seinen 18-jährigen Mitspieler Rayan Cherki verbal an. Es entstand ein heftiges Wortgefecht, beide Spieler mussten von den umstehenden Personen getrennt werden. Boateng soll Cherki dabei folgenden Satz zugerufen haben: "Für wen hältst du dich? Du bist 18 Jahre alt und hast nichts getan! Du musst mich respektieren!" Der Verursacher des Gefechts soll eine Nachlässigkeit von Cherki in der Schlussphase des Spiels gewesen sein.

Lyon-Fans begrüßen Boatengs Mentalität

Für viele Fans des Traditionsklubs ist diese Szene ein Beweis dafür, dass Boateng sich im Umkleideraum mit aller Macht als Führungsperson etablieren und von seinen Mitspielern einen höheren Anspruch einfordern will. Mit den bisherigen Leistungen Boatengs ist man zufrieden, wenn auch er gegen Stade Rennes ebenfalls eine schlechte Figur ablieferte.

Lyon wird am heutigen Sonntag erstmals nach diesem Ereignis wieder ein Pflichtspiel bestreiten, diesmal muss man gegen Olympique Marseille antreten. Mit einem Sieg kann Lyon auf den sechsten Tabellenplatz klettern.

facebooktwitterreddit