Bericht: HSV-Talent wechselt zum VfL Wolfsburg

Daniel Holfelder
David Leal Costa
David Leal Costa / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

David Leal Costa wird seinen auslaufenden Vertrag beim Hamburger SV nicht verlängern. Den deutschen U17-Nationalspieler zieht es zum VfL Wolfsburg.


Das berichtet die Bild-Zeitung. Demnach seien die HSV-Verantwortlichen bereits über den bevorstehenden Abgang informiert. Allerdings stehe noch nicht fest, ob Costa die Rothosen bereits im Winter oder erst im Sommer verlasse.

Widersprüchliche Berichte

Andere Informationen liegen dem Portal fußballtransfers.com vor. Laut der Website habe Costa noch keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen. Wolfsburg liege im Kampf um das Top-Talent zwar gut im Rennen, aber unter anderem auch der FC Bayern oder Benfica Lissabon hätten Chancen auf einen Transfer. Zudem würde der HSV gerne mit dem Offensivmann verlängern. "Wir wollen uns für die Entscheidung die nötige Zeit nehmen", hatte Costas Berater Lennart Müller Anfang Dezember gegenüber fußballtransfers.com betont.

Der 16-Jährige kam 2016 von TuS Hamburg zum HSV und hat in dieser Spielzeit elf Partien in der U17-Bundesliga bestritten. Dabei gelangen dem Flügelstürmer zwei Tore und vier Vorlagen. Außerdem kam Costa schon sechs Mal für die deutsche U17-Nationalmannschaft zum Einsatz.


Alles zum Hamburger SV bei 90min:

facebooktwitterreddit