Bericht: Gladbach verlängert Embolo-Vertrag

Daniel Holfelder
Breel Embolo
Breel Embolo / Lukas Schulze/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach steht vor einem personellen Umbruch. Zahlreiche Verträge laufen 2023 aus, die Borussia will die betreffenden Spielern entweder langfristig halten oder noch in diesem Sommer verkaufen. Bei Breel Embolo ist bereits eine Entscheidung gefallen.


Bislang war man davon ausgegangen, dass das Arbeitspapier des Stürmers 2023 endet. Die Bild-Zeitung berichtet nun jedoch, dass in Embolos Vertrag eine vereinsseitige Option zur Verlängerung um ein weiteres Jahr verankert sei. Nach Bild-Informationen werden die Fohlen von dieser Klausel Gebrauch machen. Die Rheinische Post hat die Meldung inzwischen bestätigt.

Während seine Sturmpartner Marcus Thuram und Alassane Plea die Gladbacher wohl verlassen werden, bleibt Embolo noch mindestens ein weiteres Jahr am Niederrhein. Der bullige Mittelstürmer stellte vor allem im Endspurt der vergangenen Saison seine Qualitäten unter Beweis. In den letzten acht Spielen erzielte er sechs Treffer und sammelte zwei Vorlagen. Insgesamt kam der 25-Jährige auf neun Saisontore - der beste Wert für Embolo, seit er in der Bundesliga aktiv ist.

Der Schweizer Nationalspieler wechselte bereits als 19-Jähriger für über 25 Millionen Euro aus Basel zum FC Schalke, wo er sich gleich zu Beginn schwer verletzte und monatelang ausfiel. 2019 zog es den gebürtigen Kameruner für 13 Millionen zur Borussia, für die er bislang 106 Mal zum Einsatz kam und 25 Tore erzielte.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle News zu Gladbach bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit