Werder Bremen

Bericht aus Frankreich: Werder will Yusuf Yazici

Jan Kupitz
Yusuf Yazici
Yusuf Yazici / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das wäre ein Transfer-Hammer: Laut der in der Regel sehr gut informierten französischen Sport-Zeitung L'Equipe soll Werder Bremen zu den Interessenten von Yusuf Yazici gehören. Doch wie viel ist da dran?


Die Franzosen berichten, dass neben Werder auch Hertha BSC, Club Brügge und vor allem Trabzonspor überlegen, kurz vor Deadline nochmal in die Transfer-Offensive zu gehen und einen Versuch bei Yazici zu starten.

Der türkische Nationalspieler spielt im offensiven Mittelfeld und wechselte 2019 für kolportierte 18,5 Millionen Euro zu OSC Lille. Zuletzt war der 25-Jährige an ZSKA Moskau verliehen.

Auf den ersten Blick kann an dem Gerücht eigentlich nicht viel dran sein. Werder ist im offensiven Mittelfeld gut besetzt, hat kein Geld - und die Verantwortlichen haben mehrfach klar gemacht, dass keiner mehr kommt. Erst am Montag sagte Fritz in einem Pressegespräch: "Es ist noch ein bisschen Zeit, aber wenn man unsere wirtschaftliche Situation berücksichtigt, dann kann man aktuell davon ausgehen, dass wir auf dem Transfermarkt nichts mehr machen werden."

Werder könnte sich - wenn überhaupt - nur eine Leihe leisten. Doch dafür müsste kurzfristig ein Stammspieler im Mittelfeld den Verein verlassen. Oder Jens Stage künftig als Sechser auflaufen.


Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit