90min
Mesut Özil

Bericht: Fenerbahce schnappt sich Mesut Özil

Jan 6, 2021, 11:46 AM GMT+1
Mesut Özil hat wohl einen neuen Arbeitgeber gefunden
Mesut Özil hat wohl einen neuen Arbeitgeber gefunden | Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mesut Özil steht unmittelbar vor einem Wechsel in die Türkei. Laut der türkischen Nachrichtenagentur DHA wird der ehemalige Nationalspieler in diesem Transferfenster zu Fenerbahce Istanbul wechseln, wo er einen Vertrag bis 2024 erhält.

Zuletzt war berichtet worden, dass auch der amerikanische Klub DC United an Özil interessiert war und dem Spielmacher, der bei Arsenal in dieser Saison ohne jede Einsatzminute ist, ein "attraktives Paket" angeboten hat. Diese Offerte hat Özil aber wohl abgelehnt - ihn zieht es in die Türkei, "weil er davon träumt, für Fenerbahce zu spielen", wie DHA berichtet.

Özil Topverdiener in der Süper Lig

In Istanbul wird Özil einen Dreijahresvertrag unterschreiben, der ihm jährlich fünf Millionen Euro einbringt. Bis zum Sommer, wenn sein Vertrag in London ausgelaufen wäre, soll Arsenal dem 32-Jährigen zudem sein volles Gehalt bezahlen. Zusätzlich kassiert Özil von Fener einen Unterschriftsbonus von 2,5 Millionen Euro. Insgesamt soll Özil neben Radamel Falcao zum bestbezahlten Spieler der Süper Lig aufsteigen.

Im Gegensatz zu vielen anderen türkischen Meldungen, die häufig vorschnell allerhand Gerüchte in die Welt setzen, zählt die Nachrichtenagentur DHA zu den seriösesten Medien in der Türkei. Die Meldung, dass Özil seine Karriere am Bosporus fortsetzen wird, darf man daher für voll nehmen.

facebooktwitterreddit