Bericht: Auf dieser Position will RB Leipzig noch nachlegen

  • Schröder will Spielmacher verpflichten
  • Transfer als Vorgriff auf den Sommer
  • Leipzig mit dünnem Kader

Rouven Schröder
Rouven Schröder / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

RB Leipzig kann aktuell zwar auf einen intakten, aber dafür einen relativ dünnen Kader zurückgreifen. Bis zum Ende des Transferfensters soll noch auf einer Position nachgebessert werden.

Vor Ende des Wintertransferfensters am 1. Februar will RB Leipzig offenbar noch einen Transfer tätigen. Laut Bild soll noch ein offensiver Mittelfeldspieler kommen, der im Optimalfall "verschiedene Positionen" spielen kann.

Dabei soll es sich um einen "Vorgriff für den Sommer" handeln, da nach der Saison schwerwiegende Abgänge erwartet werden: Zum einen ist Xavi Simons nur von PSG ausliehen, zum anderen besitzt Offensivstar Dani Olmo eine Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro.

"Wir haben einen ganz konkurrenzfähigen Kader. Wir haben 16, 17 Spieler mit Stammelf-Anspruch. Aber man darf sich nie zur Ruhe setzen, vor allem nicht in der Transferzeit. Wir werden Dinge immer abgleichen, wir halten die Augen offen", erklärt RB-Sportdirektor Rouven Schröder.

Dünner RB-Kader: Auch Rose rät zu Transfers

Der ohnehin eher dünne Kader wird durch die Ausfälle der beiden Leistungsträger Willi Orban (Knieverletzung) und Amadou Haidara (Afrika-Cup) zusatzlich geschmälert. Sollte es weitere Verletzungen oder Sperren geben, dürfte Schröder erst recht reagieren. Allerdings müsse ein neuer Spieler perfekt zur eingespielten Mannschaft passen.

"Der Kader ist gerade richtig, wenn sich keiner verletzt. Aber aus der Erfahrung heraus wissen wir alle, dass das ein frommer Wunsch ist. Wenn was passiert, sind wir relativ schnell bei: zu kleiner Kader", weiß auch Trainer Marco Rose. "Wir sind im Moment hervorragend aufgestellt. Aber wir schauen uns sicher um, und wenn was wirklich Sinn macht, rate ich uns als Trainer auf jeden Fall, dass auch umzusetzen."

In der laufenden Transferperiode waren die Roten Bullen bislang eher auf der Abgangsseite aktiv. Während mit Timo Werner, Emil Forsberg, Ilaix Moriba und Fabio Carvalho vier Spieler gingen, stieß bislang einzig Eljif Elmas dazu.


Weitere RB Leipzig-News lesen:

feed