90min

Bericht: Arsenal weiter an Sheffields Sander Berge interessiert

Nov 24, 2020, 6:34 PM GMT+1
Kommt Sander Berge im nächsten Sommer zu den Gunners?
Kommt Sander Berge im nächsten Sommer zu den Gunners? | Gareth Copley/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bereits im Januar 2020 stand der FC Arsenal kurz vor einer Verpflichtung des Norwegers Sander Berge, doch der zentrale Mittelfeldspieler unterschrieb stattdessen bei Sheffield United. Die Gunners haben das Werben um den 22-Jährigen nicht eingestellt.

Berge wechselte Anfang 2020 für 24 Millionen Euro vom KRC Genk zu Sheffield und ist damit der Rekord-Zugang der Blades. er entschied sich damals gegen einen Transfer zum FC Arsenal, weil er sich in Sheffield mehr Spielzeit erhoffte.

Die Rechnung ging soweit auf, gehört Berge doch in Sheffield zu den absoluten Stammkräften. Doch der FC Arsenal will spätestens im nächsten Sommer einen erneuten Versuch starten, den Spieler zu verpflichten. Die aktuellen Ergebnisse von Sheffield könnten den Gunners dabei in die Karten spielen.

Bei Abstieg droht der Ausverkauf - Arsenal mit langem Atem

Denn die Blades haben in der Premier League bislang acht von neun Spielen verloren - nur beim 1:1 gegen Fulham konnte man überhaupt einen Punkt holen und steht momentan am Tabellen-Ende. Sollte diese Negativ-Serie weiter anhalten, könnte Sheffield frühzeitig als erster Absteiger feststehen und obwohl auch in der zweiten englischen Liga horrende Summen gezahlt werden, einige Leistungsträger abgeben müssen.

Sander Berge soll die Zukunft bei den Gunners sein
Sander Berge soll die Zukunft bei den Gunners sein | Catherine Ivill/Getty Images

Die englische Dailymail bezieht sich in einem Bericht auf die norwegische Zeitung VG. Diese hatte angegeben, dass Arsenal im nächsten Sommer bei Berge zuschlagen wolle, um in Zukunft mit dem Norweger und Thomas Partey in der Zentrale aufzulaufen. Allerdings schläft die Konkurrenz nicht, denn auch der FC Liverpool, Manchester United und Tottenham baggern heftig an dem Talent.

facebooktwitterreddit